Tag für Tag ein Angebot(pädagogisch)

Wir vermissen euch!

Zur Website

18.05.2020

Ein Angebot für Kinder unter 3 Jahre

Raupe Nimmersatt

Material: Schere, Kleber, grünes und rotes Tonpapier, einen runden Gegenstand (richtet sich danach, wie groß die Kreise werden sollen. Ideal ist ein Unterteller), schwarzen Filzstift oder Buntstift, Bleistift zum Anzeichnen

Durchführung:

Zuerst werden mit dem Unterteller 7 Kreise auf das grüne Tonpapier gemalt. Einen Kreis benötigen wir von dem roten Tonpapier. Nun werden alle Kreise sorgfältig ausgeschnitten. Jetzt klebt ihr die grünen Kreise so aneinander, das an einer gegenüber liegenden Seite ca. Ein Fünftel mit Kleber benetzt wird. Dann klebt man die Kreise alle hintereinander. Das ergibt den Raupenkörper. An einer Seite klebt man den roten Kreis als Kopf an. Nun macht man aus den Pappresten noch 2 Fühler und 5 bis 7 kleine Beinchen. Die Raupe benötigt noch ein Gesicht. Dazu werden mit einem schwarzen Stift Augen aufgemalt Fertig ist die Raupe! Wer mag, kann noch aus der roten Pappe Kirschen und Äpfel ausschneiden und aus der grünen Pappe die Blätter.

Ein Angebot für Kinder über 3 Jahre

Zuckerkristalle züchten:

Lernziel:

Erstes Verständnis von der Entstehung von Kristallen.

Material:

Zucker

Wasser

Stäbchen

Ein Topf

Gläser (am besten alte Marmeladengläser, da diese Hitzebeständig sind)

Evtl. Lebensmittelfarbe

Wäscheklammern

Geduld

Durchführung:

Zu Beginn die Stäbchen unters Wasser halten und im zucker wälzen, dann die Stäbchen richtig

Gut trocknen lassen, bis sie ganz durchgetrocknet sind.

Das Glas, das man zum Züchten nehmen möchte wird als Maßeinheit genommen.

Im nächsten Schritt das Glas der Mal mit Zucker befüllen und den Zucker in den Topf geben.

Dann das Glas einmal mit Wasser befüllen und das Wasser ebenfalls in den Topf geben. (Das Mischverhältnis ist 1:3) Wenn mehr als ein Glas befüllt werden muss wird der Vorgang genau sooft wieder holt, wie es Gläser gibt, also bei 2 Gläsern 2 Mal, bei 3 Gläsern 3 Mal usw.

Gut durchrühren und den Topf auf den Herd stellen (Nicht ohne Erwachsenen!)

Das Zuckerwasser nun kochen, bis sich die Zuckerkristalle aufgelöst haben (Die Zuckerlösung sollte dann klar geworden sein)Die Lebensmittelfarbe in das Glas geben.

Ein wenig der Zuckerlösung ins Glas geben und die Farbe vorsichtig auflösen.  Wenn das Glas nicht Hitzebeständig ist, sollte die Zuckerlösung  besser erst etwas abkühlen. Dann das ganze Glas mit der Zuckerlösung befüllen. Den Stab mit der Zuckerseite ins Glas stecken und mit den Klammern so befestigen, dass er schwebt. Wenn der Stab die Wände oder den Boden berührt misslingt die Zuckerkristallzucht.

Ab jetzt heißt es warten und Beobachten.

Die Zuckerstäbe können am Ende weiter verschenkt werden, an einen Teeliebhaber oder zu Hause zum Süßen von Tee selbst genutzt werden

15.05.2020

Ein Angebot für Kinder unter 3 Jahre

Dosensammlung

Lernziel:

Förderung der Feinmotorik und Auge – Hand – Koordination

Kraftdosierung

Konzentration

Material:

Tablett oder Kiste

viele verschiedene Behältnisse mit unterschiedlichen Verschlüssen, z.B. Kaffeedose, leere Cremedose, leere Deoroller, Pralinenschachtel, Geldbeutel…

  1. Alle Behältnisse auf ein Tablet oder eine Kiste legen
  2. Das Kind öffnet und schließt die unterschiedlichen Behältnisse. Dabei untersucht es alles genau und hat Spaß am eigenen Tun.
  3. Am Anfang holt sich das Kind vielleicht Hilfe bei einem Erwachsenen. Hier geht der Erwachsene mit dem Kind ins Gespräch und beschreibt z.B. das Material oder was er tut. So wird der Wortschatz des Kindes erweitert.

Variante:

Ein kleiner versteckter Schatz kann die Aufgabe noch spannender machen z.B. Geldbeutel und Geld, Pflasterschachtel und Pflaster, Kaffeedose und Kaffeebohne. Auch das Verpacken von Behältnissen ineinander macht es für das Kind interessanter.

Ein Angebot für Kinder über 3 Jahre

Strichmännchen malen

Dafür braucht ihr ein Blatt Papier, einen Bleistift und einen Würfel. Jedes der Kinder darf einmal würfeln. Wer eine 1 oder ein 6 würfelt, darf einen Teil seines Strichmännchens malen. Fertig ist ein Strichmännchen mit Kopf, Bauch, zwei Armen und zwei Beinen. Wer das ganze etwas schwieriger machen möchte kann noch mehr Details einbauen Hände mit Fingern oder Füße etc. Oder ihr nehmt noch die Würfelzahl 3 dazu und wenn eine 3 gewürfelt wird dürft ihr zwei Teile des Strichmännchens malen.

Lernziele: – Die Feinmotorik wird gefördert. – Differenzierung des Wortschatzes durch besprechen der Spielregeln. – Durch das aufmerksame Verfolgen des Spiels wird die Konzentration geschult.

14.05.2020

Ein Angebot für Kinder unter 3 Jahre

Erstes Schneiden

Lernziel:

Umgang mit der Schere bzw. der Lernschere im eigenen Tempo lernen

Förderung von Auge – Hand – Koordination

Förderung der Feinmotorik

Material:

Tablet mit niedrigem Rand

kleine Schere oder Lernschere

schmale bunte Pappstreifen

schwarzer Filzstift

Butterbrottüte aus Papier

  1. Die Schere kommt in einen Becher und wird auf das Tablet gestellt. Auf die Papierschnipsel werden mit Filzstift waagerecht Streifen aufgemalt. Die Papierschnipsel kommen in einen Becher und werden auf das Tablet gestellt.
  2. Das Kind entdeckt das Material.
  3. Es nimmt sich einen Papierstreifen und die Schere. Es schneidet entlang der Linie viele bunte Papierschnipsel ab.
  4. Die Schnipsel packt es in seine Butterbrottüte, um sein Ergebnis allen zu zeigen.

Ein Angebot für Kinder über 3 Jahre

Straßenkreide selber machen:

Ziele:

Förderung des Mengenverständnisses

Förderung des Verständnisses von Konsistenten

Material:

Gips (Weißtrocknend)

Wasser

Lebensmittelfarbe oder Fingermalfarben

Eine alte Schüssel zum Mischen

Papierrollen (Von Küchenpapier oder Toilettenpapier)

Paketklebeband

Ein Löffel zum Mischen

 

Durchführung:

Gips und Wasser zu einer klumpfreien Masse anrühren, die sich gut in eine Papierrolle einfüllen lässt. Die Masse sollte eine breiige Konsistent haben.  Wenn die Masse zu fest ist, einfach noch etwas Wasser hinzufügen, ist sie zu flüssig, Gips hinzufügen.

Mit der Farbe mindestens mittelkräftig einfärben.

Eine Seite der Rolle mit Paketklebeband zu kleben

Die Rolle auf die zugeklebte Seite stellen und die Gipsmasse einfüllen.

Die Kreiderollen leicht antrocknen lassen. Dabei werden sie fest, sind aber noch feucht.

Das Papier entfernen Reste, die ggf. noch an den Kreidestiften verbleiben, lassen sich mit den Fingern wegrubbeln.

Die Kreide mind. Einen Tag durchtrocknen lassen. Je dicker der Stift desto länger brauchen sie zum trocknen.

13.05.2020

Ein Angebot für Kinder unter 3 Jahre

 Angebot – Steckdosen

Material:

  • Dosen mit abnehmbarem Deckel
  • Cuttermesser
  • Material zum Sortieren (z.B. Deckel, Strohalme etc.)

So geht es:

  • Als erstes mit dem Messer entsprechende der Größe des Materials Öffnungen in den Deckel schneiden.
  • Nun den Deckel auf die Dose. Jetzt können die Kinder das Material in die Öffnungen stecken und sortieren.
  • Optional kann man buntes oder verschieden großes Material nehmen. Dazu muss man dann nur die Größe und die Farbe der Öffnung anpassen.

Ziele:

Die Kinder können in ihrer Feinmotorik gefördert werden, indem sie das Material präzise in die Öffnung sortieren müssen.

Die Kinder können Wissen über Farben und Formen erweitern, indem sie das farbige oder unterschiedlich große Material in die richtige Öffnung stecken.

Ein Angebot für Kinder über 3 Jahre

Raupe Nimmersatt 
Material:
grünes und rotes Tonpapier
Schere
Kleber
Bleistift
Kleinen Teller

Durchführung:
Male mit dem Bleistift 6 oder 7 Kreise platzsparend auf die grüne Pappe. Für den Kopf benötigst du einen Kreis in rot.

Alle Kreise mit der Schere auf der Linie ausschneiden.

Klebe jetzt alle grünen Kreise aneinander. Immer nur ein auf jeder Seite und nur die „Kanten so ungefähr zu 1/8.
An ein Ende kommt der roten Kreis.
Auf den roten Kreis malst du dir mit den Filzstift Augen und einen Mund auf. Fertig ist deine Raupe Nimmersatt
Ziele:
Schere führen und schneiden
Dosierung des Kleber Schulen, kleine Menge Kleber
Konzentration, Geduld, und Durchhaltevermögen können geschult werden.

12.05.2020

Ein Angebot für Kinder unter 3 Jahre

Steine Puzzeln:

Lernziele:

Förderung der Augen-Handkoordination

Förderung der haptischen Wahrnehmung

Material:

Steine

Ein Blatt

Einen Stift, z.B. ein schwarzer Fineliner

Durchführung:

Die Steine können, z.B. bei einem Spaziergang gesammelt werden.

Die Steine auf das Blatt legen und die Umrisse abmalen (kann auch das Kind selbst machen)

Danach die Steine in aus den Formen rausnehmen und gesammelt ablegen.

Der Spielende versucht nun die Steine den Umrissen zuzuordnen.

Spielende:

Das Spiel ist beendet, wenn alle Steine den Umrissen zugeordnet sind.

Ein Angebot für Kinder über 3 Jahre

Lügengeschichte

Dafür erzählen Sie ihrem Kind eine Geschichte, die es kennt. In diese bekannte Geschichte bauen Sie immer wieder kleine Lügen ein wie, es ist Tag und der Mond ist aufgegangen, Rapunzel hat kurze Haare oder Hänsel und Gretel besuchten ihre Freundin die Hexe. Wenn das Kind die Lüge erkennt, muss es „Stopp“ rufen und hat damit das Spiel gewonnen.

Lernziele:

Verfeinern und differenzieren des Wortschatzes.

Übung des aktiven Zuhörens und Verstehen.

Förderung der Konzentration und Merkfähigkeit, durch aufmerksames zuhören und verfolgen der Geschichte und Fehlerfindung.

11.05.2020

Ein Angebot für Kinder unter 3 Jahre

Bedruckte Küchenhandtücher

Material:

Stofffarbeen

Karierte Küchentücher

Sektkorken

Behälter für Farben

Mal T-Shirt

Karton als Unterlage

Vorbereitung:

Das Küchentuch mit Klebeband auf einem Karton befestigen.

Stofffarbe in Behälter füllen.

Sektkorken bereitstellen.

Drucken:

Die Kinder drucken frei ohne Vorgabe.

Es entsteht ein kunterbuntes Punktemeer.

Weiterführung für ältere Kinder:

Die Kinder stempeln Punkte auf die Linien.

Sie stempeln jeweils ein Punkt in ein Kästchen.

Sie entwickeln ein Muster.

Ziele:

Freude am Gestalten

Auge-Handkoordination.

Materialerfahrung: Korken als Stempel verwenden.

Ein Angebot für Kinder über 3 Jahre

 Zauberschnee 

Ziele: Förderung der Feinmotorik

Förderung der Wahrnehmung

1 Paket Speisestärke – Rasierschaum

Es muss so viel Rasierschaum hinzugefügt werden, dass die Speisestärke zusammenpappt.

Ihr Kind kann den Zauberschnee Formen oder mit Schleichtieren/ Holzfiguren darin spielen.

10.05.2020

Ein Angebot für Kinder unter 3 Jahre 

Fingerfarbe für die Badewanne

Ziele: Förderung der Feinmotorik

Förderung der Wahrnehmung

100ml Wasser-  4El Mehl  – Lebensmittelfarbe

Das Angebot kann auch ganz einfach durchgeführt werden, indem Sie Ihr Kind z. B. in die Badewanne oder Dusche setzen. So lässt sich die Lebensmittelfarbe hinterher ganz einfach abwaschen.

Ein Angebot für Kinder über 3 Jahre

Erzählsteine:

Lernziel:

Förderung der Sprache

Förderung der Feinmotorik

Förderung der haptischen Wahrnehmung

Förderung der Sprechfreude

Material:

Steine

Pinsel, Acrylfarbe oder bunte Eddings

Ein Beutel zu Aufbewahrung

Ein Thema, z.B. Superhelden, Wald oder Märchen

Durchführung:

Überlegen sie sich gemeinsam mit dem Kind Motive, die zum Thema passen. Beim Thema Wald könnten das z.B. Bäume, Sträucher, Tiere sein, die im Wald heimisch sind.

Dann malen Sie diese Motive mit dem Kind auf die Steine.

Wenn die Farbe gut durchgetrocknet ist, können die Steine in den Beutel.

Zum Geschichten erfinden werden nun Steine aus dem Beutel gezogen und die Motive werden auf möglichst fantasievolle Weise in die Geschichte eingebaut.

09.05.2020

Ein Angebot für Kinder unter 3 Jahre

„Omama“

Ziele: Sprachfähigkeit

Förderung der Feinmotorik

1,2,3,4,5 Hallo, Hallo spricht dort meine Omama, hab‘  ich sie gefunden? (Finger zu einem Telefon formen, „wählen und telefonieren“)

Nein, hier spricht die Polizei, leider falsch verbunden tutututu Mist so ein Mist. („auflegen und auf den Oberschenkel klopfen)

1,2,3,4,5 Hallo, Hallo spricht dort meine Omama, hab ich sie gefunden?  (Finger zu einem Telefon formen, „wählen und telefonieren“)

Nein, hier spricht die Feuerwehr, leider falsch verbunden tutututu Mist so ein Mist. („auflegen und auf den Oberschenkel klopfen)

1,2,3,4,5 Hallo, Hallo spricht dort meine Omama, hab ich sie gefunden? (Finger zu einem Telefon formen, „wählen und telefonieren“)

Ja hier spricht die Omama, ich warte schon seit Stunden.  Ja sie war‘s.  (Auf den Arm oder die Uhr zeigen)

Ein Angebot für Kinder über 3 Jahre

Amerikaner backen

Zutaten:

Für den Teig:

100 g Butter

100 g Zucker

1 Päckchen Vanillezucker

1 Prise Salz

2 Eier

350 g Mehl

1 Päckchen Backpulver

4 Esslöffel Milch

Für die Glasur:

Puderzucker und Zitronensaft oder Schokoglasur

Backpinsel zum verteilen der Glasur

Für die Verzierung:

evtl. Smarties

Gummibärchen

Schokostreusel etc.

Zubereitung:

Die Butter in eine Rührschüssel geben und schlagt sie schaumig.

Danach den Zucker zusammen mit dem Vanillezucker und dem Salz unter die Masse rühren.

Nun werden die Eier nacheinander dazu gegeben und ebenfalls untergerührt.

Jetzt das Mehl mit dem Backpulver vermengen und im Wechsel mit der Milch in die Masse einarbeiten. Fertig ist der Teig!

Das Backpapier wird auf dem Backblech ausgebreitet. Jetzt wird der Teig mit Esslöffeln auf dem Backblech verteilt. Immer 1 Esslöffel voll Teig auf das Backblech geben. Wenn die Amerikaner größer sein sollen, können auf 2 Esslöffel voll Teig genommen werden. Der Teig wird so lange auf dem Backblech verteilt, bis kein Teig mehr vorhanden ist.

08.05.2020

Ein Angebot für Kinder unter 3 Jahre

Zauberflaschen

Materialien:

  • Plastikflaschen
  • Speiseöl oder Babyöl
  • Fingerfarben oder Lebensmittelfarbe
  • Glitzer, Pailletten oder andere kleine Materialien welche in die Flasche reinpassen.

So wird’s gemacht:

Die Flasche wird zur Hälfte mit Wasser gefüllt, etwas Fingerfarbe oder Lebensmittelfarbe wird hinzu gegeben. Dann mit Speiseöl oder Babyöl zu drei Viertel auffüllen. Die Flasche gut schließen und am besten mit Heißkleber zu kleben.

Durch das Schütteln der Flasche können die Kinder unterschiedliche Beobachtungen machen.

Lernziele:

Unterstützung der visuellen, akustischen und kinästhetischen Wahrnehmung

Ein Angebot für Kinder über 3 Jahre

Nagelbilder selbst gestalten

Material:

Nägel

Kleinen Hammer

Sperrholzplatte (z.B. 40x40cm)

Bleistift

Wollfaden (verschiedene Farben)

Durchführung:

Zuerst wird auf der Speerholzplatte, das Symbol vorgezeichnet (z.B. ein Herz). Hier ist der Fantasie keine Grenzen gesetzt, es können auch andere Symbole sein.  Nachdem das Symbol auf die Holzplatte gezeichnet worden ist, kommen nun die Nägel zum Einsatz. Die Nägel werden nacheinander auf der Bleistiftlinie in Speerholzplatte geschlagen. Hierbei reichen kleine Nägel vollkommen aus. Sind auf der Bleistiftlinie alle Nägel verarbeitet wird nun der Wollfaden genommen. Der Anfang wird an einem Nagel festgeknotet, so verrutscht der Wollfaden nicht. Jetzt heißt es kreuz und quer, hin und her. Der Wollfaden wird von einem Nagel zum anderen gespannt und um unten um den Nagelkopf gewickelt. Danach wird der Wollfaden weiter zum nächsten Nagel geführt. Hier wird der Wollfaden ebenfalls unten am Nagelkopf umwickelt. Dies geht immer so weiter, bis jeder Nagel mindestens 1 x umwickelt worden ist. Die Reihenfolge des Wollfaden ist nicht wichtig. Wichtig ist, dass jeder Nagel vom Wollfaden berührt wird. Dadurch wird das Symbol (z.B. ein Herz) sichtbar. Das Ende des Wollfandens wird ebenfalls an einem Nagel geknotet.  Diese Nagelbilder können in verschiedenen Größen gestaltet werden, von klein bis ganz groß.

Lernziele:

Förderung der Feinmotorik

Förderung der eigenen Vorstellungskraft

Förderung der eignen Kraftdosierung (einschlagen eines Nagels)

07.05.2020

Ein Angebot für Kinder unter 3 Jahre

Klebebilder

Material:

  • Reste von farbigem Bastelpapier, Geschenkpapier, Prospekt- und Katalogseiten
  • Klebstoff / Kleister
  • Papier oder Pappteller

So wird’s gemacht:

Papierreste klein reißen und mit Hilfe des Kleisters nach einander auf das Papier oder Pappteller kleben.

Andere Variation:

Den Kleister auf das Blatt verteilen. Dann die Papierschnipsel auf das Blatt rieseln lassen. Trocknen lassen und fertig!

Zudem kann im Vorfeld das Papier in eine bestimmte Form geschnitten werden, wie zum Beispiel: Herz, Stern, sämtliche Tier.

Als zusätzliche Materialien zum Kleben können Sie verwenden: Konfetti, Stoffreste, Federn.

Lernziele:

Taktile Wahrnehmung, Kreativität

Ein Angebot für Kinder über 3 Jahre

Auf einem Grashalm pfeifen

Lernziel: Mund- und Handmotorik schulen

Dazu benötigst du:

 – einen Grashalm

  1. Klemm einen harten und breiten Grashalm längs zwischen deine beiden Daumen und dem Daumenballen so dass der Halm gespannt ist.
  2. Achte darauf, dass in der Mitte, also zwischen den Daumen, ein Spalt entsteht. Darauf lässt du nun, wodurch der Grashalm vibriert, und ein Pfeifen erzeugt. Probiere es immer wieder, es braucht ein wenig Übung.

06.05.2020

Ein Angebot für Kinder unter 3 Jahre

Wattepusten

Material:

  • Wattebällchen
  • Trinkhalm
  • Tisch

So wird’s gemacht:

Wattebällchen auf den Tisch legen und dann durch den Trinkhalm pusten, so dass das Wattebällchen sich bewegt.

Als Erweiterung kann man das Spiel auch mit mehreren spielen. Dafür stellt sich jeder auf eine Seite des Tisches und nun wird so kräftig gepustet, dass das Wattebällchen auf der anderen Tischseite runterfällt.

Lernziel:

Mundmotorik, Ausdauer

Ein Angebot für Kinder über 3 Jahre

Strohhalmspiel

Für das Strohhalmspiel zerschneidet Ihr Zeitungspapier in gleichgroße Stückchen. Diese werden n die Mitte des Tisches gelegt. Jedes Kind bekommt einen Strohhalm und eine kleine Schüssel. Wenn das Spiel beginnt, müssen alle Kinder möglichst viele Papierfetzen anzusaugen und in der Schüssel zu sammeln. Gewonnen hat das Kind mit dem meisten Papier. Das Spiel kann auch noch eine Stufe schwieriger werden, indem es erlaubt ist, einem Mitspieler das Papier vom Strohhalm zu klauen. Lernziele:

– Förderung der Konzentration.

– Förderung der Feinmotorik .

– Stärkung der Mundmotorik.

– Durch das gemeinsame Besprechen des Spielablaufes üben sich die Mitspieler im    aktiven Zuhören und Verstehen.

05.05.2020

Ein Angebot für Kinder unter 3 Jahre

Durch das Wasserglas beobachten

Lernziel: Konzentration und Beobachtung schulen.

Das brauchst du:

  • Verschiedene Wasse

rgläser (am interessantesten ist der Versuch mit einem kugelförmigen Glas.)

  • Spielzeugfiguren
  • Wasser
  • Löffel, Strohhalm (für den Bruch der Oberfläche besser zu sehen)

So wird es gemacht:

Viel Vorbereitung brauchst du nicht. Wir beobachten, was passiert, wenn wir verschiedene Dinge durch ein gefülltes Wasserglas betrachten.

Lernziele:

  • Ähnliche Effekte treten auf, wenn wir einen Löffel oder einen Trinkhalm in das Glas stellen.
  • Das Wasser wirkt wie eine Linse. Es vergrößert und verzerrt die Gegenstände. Der Löffel und der Trinkhalm sehen aus, als hätten sie einen Knick.

Ein Angebot für Kinder über 3 Jahre

Mein Hut drei hat 3 Ecken

Lernziele: Förderung der Konzentration, Rhythmisch-musikalische Förderung

Liedtext:

„Mein Hut, der hat drei Ecken,

drei Ecken hat mein Hut,

und hätt‘ er nicht drei Ecken,

dann wär‘ er nicht mein Hut.“

Zu folgenden Begriffen werden bestimmte Gesten gemacht:

‚Hut‘ = Hand auf den Kopf legen

‚drei‘ = drei Finger in die Höhe halten

‚Ecken‘ = Griff auf den Ellbogen

’nicht‘ = Kopfschütteln

‚mein‘ = auf sich selbst zeigen

Das Lied wird zunächst so einstudiert, dass die Kinder es auswendig singen können. Die Geschwindigkeit kann je nach Alter angepasst werden. Anschließend werden die genannten Begriffe nach und nach durch die jeweiligen Gesten ersetzt. In der ersten Runde lässt man zum Beispiel das Wort ‚Hut‘ weg, ab der zweiten Runde sind es die Wörter ‚Hut‘ und ‚drei‘, etc. Ziel ist es, im Rhythmus zu bleiben, die jeweiligen Gesten zum richtigen Zeitpunkt auszuführen und nicht versehentlich die gestrichenen Wörter zu nennen.

04.05.2020

Ein Angebot für Kinder unter 3 Jahre

„Zwei Vöglein im Nest“

Ziele­:                                    Förderung der Handmotorik

Förderung der Sprachentwicklung

Durchführung

Im Folgenden werden Aktivitäten zwei kleinen Vöglein genannt, und ihre Aktivitäten müssen mit den Händen nachgestellt werden

„Zwei Vöglein schlafen in ihrem Nest, ganz fest “

– die Hände liegen zur Faust gelegt auf der Brust.

„Das eine erwacht flattert und lacht“

– die linke Hand erhebt sich mit flatternden Bewegungen, erst nah, dann mit Abstand bis das der Arm ausgestreckt ist.

„fliegt ein Stück und kehrt ins Nest zurück“

–  die linke Hand liegt wieder geschlossen neben der anderen auf der Brust.

„Das andere erwacht flattert und lacht“

 – die rechte Hand erhebt sich mit flatternden Bewegungen, erst nah, dann mit Abstand bis das der Arm ausgestreckt ist.

„fliegt ein Stück und kehrt ins Nest zurück“.

–  die rechte Hand liegt wieder geschlossen neben der anderen auf der Brust.

„Jetzt erwachen sie beide“

– beide Hände machen flatternde, sanfte Bewegungen, bin die Arme weit ausgestreckt sind.

„fliegen über Wald und Heide, fliegen in die Welt hinaus……“

– beide Hände werden wieder zur Faust auf die Brust gelegt.

„und kehren zurück nach Haus“

Zwei Vögelein schlafen in ihrem Nest, ganz fest.

Ein Angebot für Kinder über 3 Jahre

Experiment Vulkan

Lernziel: Wissenserweiteung, Wahrnehmung und Feinmotorik schulen

Material:

  • Teller
  • Schere
  • 2 Gläser
  • Alufolie und Klebeband
  • 3 Päckchen Backpulver
  • 1–2 Päckchen rote Lebensmittelfarbe
  • Spülmittel
  • ein halbes Glas Essig
  • ein halbes Glas Wasser
  • eine große, wasserdichte Unterlage (z. B. ein Tablett)

Klebe eines der beiden Gläser mit einem Röllchen aus Klebeband mittig auf den Teller.

  1. Lege zwei Bahnen Alufolie darüber, sodass Teller und Glas bedeckt ist. Klebe die Ränder der Folie an der Unterseite des Tellers fest.
  2. Schneide in die Mitte der Glasöffnung mit der Schere ein kleines Loch in die Alufolie. Schneidet von dort aus ein Kreuz– aber nur so weit, bis man den Innenrand des Glases erreicht.
  3. Knicke die vier Ecken der Alufolie nach innen und klebe sie am Innenrand des Glases fest.
  4. Gebe das Backpulver in den Vulkankrater. In dem zweiten Glas mischt man Wasser und Essig mit Lebensmittelfarbe, bis die Flüssigkeit dunkelrot ist. Gebt dann einen Spritzer Spülmittel dazu.Wichtig: Stellt den Vulkan spätestens jetzt auf eine wasserdichte Unterlage, sonst läuft Lava auf den Tisch oder den Boden! Kippt das rote Gemisch in den  Alufolienkrater – schon bricht euer Vulkan aus.

03.05.2020

Ein Angebot für Kinder unter 3 Jahre

Experiment: Tropfenmuster machen 

Lernziel: Experimentieren, Wahrnehmung schulen, Feinmotorik schulen

Mit diesem Tablett erforscht das Kind, welche Muster man mit Wasser auf Papier malen kann. Dabei verändern sich die Wassertropfen auf saugfähigem Papier wie durch Zauberhand.

Material:

  • 1 kleines Tablett
  • mehrere Löschblätter
  • Pipette
  • 1 Plastikschale
  • Wasser

Spielidee :

Füllen Sie vor Verwendung des Tablett die Plastikschale zu 2/3 mit Wasser. Legen Sie den Boden des Tabletts jedes Mal neu mit Löschpapier aus. Zeigen Sie dem Kind beim ersten Experimentieren, wie es mit der Pipette Wasser aufnehmen kann. Jetzt kann das Kind probieren, was passiert, wenn es Wasser tröpfchenweise auf das Löschpapier gibt.

Man kann das Experiment erweitern in dem man das Wasser mit Wasserfarben einfärbt und und dann beobachtet was geschieht.

Ein Angebot für Kinder über 3 Jahre

Anti Stressbälle

 Material:

Luftballons

Mehl

Trichter, Löffel, Holzstab oder Kochlöffel

Anleitung:

  1. Mehl in eine Schüssel füllen.
  2. Den Trichter in die Öffnung des Luftballons stecken.
  3. Mehl einfüllen.
  4. Mit dem Holzstab nachfüllen.
  5. Wenn der Ballon prall mit Mehl gefüllt ist,

kann er von einem Erwachsenen verknotet werden.

Wer mag, kann seinem Ballon mit Edding ein Gesicht malen.

Ziele:

Förderung von Auge-Handkoordination

Förderung der Feinmotorik

Mit Gefühlen umgehen lernen

02.05.2020

Ein Angebot für Kinder unter 3 Jahre

Fingerspiel Max und Moritz

Lernziel:

Sprachförderung

Förderung der Feinmotorik

Material:

Finger

Max und Moritz (beide Zeigefinger hochhalten)

Gehen in den Laden (Hände mit ausgetreckten Zeigefingern bewegen sich auf und ab)

Und wollen für 10 Cent (alle Finger hochhalten)

Soooooooo eine große Schokolade (Begriff kann beliebig ausgetauscht werden) haben (Arme weit auseinander halten)

Für 10Cent? Sooooooooooooo eine große Schokolade? (Arme weiter austrecken)

Gibt es nicht( Mit dem Zeigefinger von rechts nach links wackeln)

Max und Moritz streiten sich (beide Zeigefinger „Hauen“ auf einander)

Da kommt der dicke Polizist (Daumen hin und her wackeln)

Und steckt die beiden in de Kist. (beide Zeigefinger nach unten zeigen lassen)

Max und Moritz gar nicht dumm

Dreh´n die Kiste einfach um (die Zeigefinger drehen sich umeinander und stehen dann wieder aufrecht)

Max und Moritz oh wie fein, wollen wieder Freunde sein (Fingerkuppen der Zeigefinger aneinander drücken und Kussgeräusche machen)

Ein Angebot für Kinder über 3 Jahre

Wörter legen

Lernziel:

Förderung der Sprache

Zusammenhang zwischen Schrift und Bild erkennen

Material:

5-10 Fotos von Dingen aus ihrem zu Hause, z.B. Spielsachen, Gegenstände aus dem Kinderzimmer, Dinge die das Kind täglich benutzt wie z.B. Kleidungsstücke

Alphabet aus Holzbuchstaben oder ausgedruckten Buchstaben (Großbuchstaben, jeden Buchstaben vier bis fünfmal)

  1. auf jedes Foto wird das Wort in Großbuchstaben unten geschrieben
  2. die Buchstaben werden nach Alphabet sortiert
  3. das Kind betrachtet das Material
  4. es erkennt, dass es die Namen für die Dinge auf den Fotos selbst nachlegen, schreiben kann.
  5. Es nimmt sich ein Bild, sucht die Buchstaben aus und legt das Wort nach

01.05.2020

Ein Angebot für Kinder unter 3 Jahre

Was ist in dem Säckchen?

Ziel:

Förderung der Zuordnung von Taktilem und Kognitivem, Sprachförderung durch Benennung der Gegenstände und deren Beschaffenheit

Material:

2 Socken, jeweils Gegenstände, die sich in Form und Größe ähneln, z.B. 2 Korken, 2 Steine, 2 Teelöffel, etc. Alles, was in einer Socke Platz hat!

Durchführung:  In eine Socke gibt man einen der Gegenstände, der andere des Paares liegt sichtbar vor dem Kind. In die zweite gibt man einen anderen Gegenstand, auch hierfür liegt das Gegenstück offen vor dem Kind. Das Kind beschreibt die Gegenstände und benennt sie. Je nach Anspruch des Kindes können mehrere Gegenstände in eine Socke gegeben oder gleichzeitig mehrere Sockenpaare verwendet werden.

Ein Angebot für Kinder über 3 Jahre

Wiesen-Massagegeschichte

Grundregeln für das Massieren:

Behutsam mit seiner Mutter/seinem Vater umgehen!

Zu fest andrücken, kneifen und auch kitzeln ist nicht erlaubt!

Jedes Kind, das massiert wird, kann die Massage, wenn sie zu lange dauert oder als unangenehm empfunden wird abbrechen.

Die Wirbelsäule muss beim Massieren ausgelassen werden!

Nach der Elternmassage wird gewechselt, wenn das Kind es möchte wird es von seiner Mutter/seinem Vater massiert.

Material:

Wenn die Möglichkeit besteht, eine Wiese.

.Sanfte Außengeräusche.

Alternativ eine Decke oder Matte.

Leise Musik.

Geschichte:

 Spürst du die Sonnenstrahlen auf deinem Rücken? Die Strahlen sind warm und angenehm.

Mehrere Male von oben nach unten über den Rücken des Partners streichen.

Ein leichter Windhauch streicht über dich hinweg.

Mit den Händen zart über den Rücken wischen.

 Ein bunter Schmetterling landet sanft auf deinem Rücken.

Zart beide Hände flach auf den Rücken legen.

Er setzt sich mal hier und mal dort auf deinen Rücken und bewegt sachte seine Flügel. Du spürst ihn kaum.

Die Hand hüpft auf dem Rücken zart hin und her.

Schon fliegt er weiter.

Mit beiden Händen Schmetterlingsflügelschläge imitieren.

Ein kleiner Marienkäfer krabbelt deinen Rücken hinauf und hinunter.

Mit den Zeige-und Mittelfingern den Rücken hinauf und hinunter krabbeln,

Auf deiner Wiese blühen wunderschöne gelbe Blumen.

Mit dem Zeigefinger Blumen auf den Rückenzeichnen.

Eine Biene lässt sich auf den schönsten Blumen nieder.

Mit der flachen Hand mehrmals auf den Rücken drücken.

Hörst du, wie die Amsel fröhlich zwitschert sie fliegt über die Wiese und ruht sich dann auf einer Birke aus.

Mit beiden Händen am Rücken Flügelschläge imitieren.

Nun schieben sich dunkle Wolken über den Himmel. Wird es gleich zu regnen beginnen?

Eine große Wolke auf den Rücken des Partners zeichnen.

Zum Glück kommt die Sonne rasch wieder hinter den Wolken zum Vorschein. Genieße noch einmal die warmen Sonnenstrahlen.

Mehrere Male den Rücken ausstreichen.

Das Kind/der Erwachsene bleibt noch eine Weile entspannt auf der Wiese/Decke liegen und genießt die Geräusche und die warmen Sonnenstrahlen.

Ziele

Ein positives Körpergefühl entwickeln.

Sich entspannen und leise werden.

Rücksichtsvoll und behutsam mit seinem Partner umgehen können.

30.04.2020

Ein Angebot für Kinder unter 3 Jahre

Aus einem Apfel

Aus einem Apfel, oh wie nett,

schaut eine Raupe, dick und fett!

Sie frisst ein Blatt, und noch ein Blatt,

bis sie sich satt gefressen hat.

Und ist der Sommer dann vorbei,

dann schläft sie bis zum nächsten Mai!

Schschsch…..Schschsch…..Schsch

Ganz langsam kriecht sie nun heraus,

aus ihrem Raupenpuppenhaus.

So seht,ruft Sie,wie ich da drin

zum Schmetterling geworden bin!

Und breitet ihre Flügel aus,

und fliegt jetzt in die Welt hinaus.

Aus der geballten Hand heraus, den Zeigefinger der anderen Hand zappeln
lassen. Dann mit einem Zeigefinger von Blatt zu Blatt
kriechen, Schnarchgeräusche machen und zum Schluss wegfliegen lassen.

Ein Angebot für Kinder über 3 Jahre

Wann ist der Becher voll?

Ziel:

auf kognitiver Ebene wird das Erkennen von Mengenverhältnissen gefördert

Förderung der Hand-Auge Koordination

Förderung der Feinmotorik

Taktiles Erleben

Material:             Tablett mit Bechern in verschiedenen Größen, ein Messbecher, Wasser

Durchführung:  Das Kind füllt eine bestimmte Wassermenge jeweils von einem Becher in einen anderen. Die verschiedenen Bechergrößen zeigen dabei eine verschieden große Wassermenge an. Die Bechergröße bestimmt die Wassermenge. Das Kind erkennt dabei, dass dieselbe Wassermenge nicht in jeden Becher passt

29.04.2020

Ein Angebot für Kinder unter 3 Jahre 

Das Schüttspiel

Ziel:

Förderung der Hand-Auge Koordination

Förderung der Feinmotorik

Taktiles Erleben

Material:             mittelgroßer Karton, eine Kiste oder eine große Schüssel,          mindestens 1 kg Suppennudeln, Reis oder Grieß

Löffel in verschiedenen Größen, kleine Kellen oder Becher in verschiedenen Größen, Trichter oder WC Rolle

Bitte beachten Sie, dass Sie bei der Auswahl des Füllmaterials kein Material aussuchen, das die Kinder verschlucken könnten, also z.B. keine Erbsen oder Linsen.

Durchführung:  Das Füllmaterial wird in einen der genannten Behälter gegeben. Das Material wird von dem Kind mit einem der aufgeführten Schüttwerkzeuge in den zweiten Behälter nach Herzenslust geschüttet und umgefüllt werden.

Ein Angebot für Kinder über 3 Jahre

„Äste Mikado“

Bevor das Spiel beginnen kann, müsst ihr viele verschieden mittelgroße Äste sammeln. Diese werden anschließend wild und übereinander auf dem Boden verteilt. Die Kinder müssen nun versuchen, die Äste anzuheben ohne dass ein anderer Ast wackelt.

Lernziele:

– Differenzierung des Wortschatzes durch besprechen der Spielregeln.

– Durch das gemeinsame Besprechen des Spielablaufes üben sich die Mitspieler im aktiven Zuhören und Verstehen.

– Förderung der Fein- und Grobmotorik.

– Durch das aufmerksame Verfolgen des Spiels wird die Konzentration geschult.

28.04.2020

Ein Angebot für Kinder unter 3 Jahre

„Die Biene kommt aus ihrem Haus“

Ziele­:

Förderung der Handmotorik

Förderung der Sprachentwicklung

Durchführung

Im Folgenden werden Aktivitäten einer kleinen Biene genannt, und diese Aktivitäten müssen mit den Händen nachgestellt werden

  • „Die Biene kommt aus ihrem Haus“ – die Hände werden über dem Kopf zu einem Dach geformt
  • „fliegt in die Frühlingsluft hinaus“ – mit beiden Händen wie eine Biene flatternd bewegen und dazu leise summen
  • sie fliegt zum kleinen Veilchen“ – linke Hand: der Daumen zeigt nach oben

-rechte Hand: mit den flatternden Fingern den Daumen umfassen

  • „und wartet dort ein Weilchen, dann steckt sie ihr Gesicht …….“ – linke Hand: der Zeigefinger wird ausgestreckt

rechte Hand: der Zeigefinger wird wieder umfasst

  • „in das Vergissmeinnicht. Jetzt fliegt sie zum Narzissen Beet.“ – linke Hand: der Mittelfinger wird ausgestreckt – rechte Hand: der Mittelfinger wird wieder flatternd umfasst
  • „dann dorthin wo die Tulpe steht“ – linke Hand: der Ringfinger stellt sich auf  rechte Hand: die zappelnden Finger umfassen den Ringfinger
  • „nun brummt sie zum Schluss zum dunkel blauen Krokus“ – linke Hand: der kleine Finger stellt sich noch dazu auf   rechte Hand: auch hier wird wieder der kleine Finger angeflogen
  • „sie fliegt zurück ins Bienenhaus“ – beide Hände flattern mit summendem Geräusch und formen wieder über Kopf ein Dach
  • „zu einem kleinen Honigschmaus“

Ein Angebot für Kinder über 3 Jahre

Spaß mit Wasser

 

Material:

  • Mehrere durchsichtige Gefäße in verschiedenen Größen (Gläser, Messbecher)
  • Wasser
  • Lebensmittelfarbe

Durchführung:

Ein großes Gefäß wird mit Wasser befüllt. Die anderen Gefäße werden auf den Tisch verteilt und an manchen kann man einen Strich an einer beliebigen Stelle mit einem Edding machen. Das Kind füllt nun das Wasser von dem großen Gefäß in die kleineren um. Dabei muss es darauf achten möglichst nichts zu verschütten und immer den ausgezeichneten Strich zu treffen. Um das ganze etwas attraktiver zu machen, kann man das Wasser auch mit ein paar Tropfen Lebensmittelfarbe färben.

Lernziele:

  • Stärkung der Konzentration
  • Experimentierfreude mit dem Element Wasser
  • Stärkung der visuellen und taktilen Wahrnehmung

27.04-2020

Ein Angebot für Kinder unter 3 Jahre

Erbsenmusik

Lernziel:

Förderung der Feinmotorik und Auge – Hand – Koordination

Schulung des Hörsinns

Umgang mit dem Löffel

Material:

4 kleine Schüsseln aus verschiedenen Materialien, 1 etwas größere Schüssel

ein Kinderlöffel oder Esslöffel

zwei Hände voll getrocknete Erbsen

  1. Die Erbsen werden in die größere Schüssel gefüllt. Die vier kleineren Schüsseln und ein Löffel werden daneben gestellt.
  2. Das Kind verteilt mit dem Löffel die Erbsen in die verschiedenen Schüsseln …

… und lauscht dabei den so entstehenden Klängen.

Dieses Angebot kann durch verschiedene Werkzeuge schwerer für die Feinmotorik gestaltet werden. Der Esslöffel kann durch einen langen Eislöffel oder eine Pinzette ersetzt werden. Mit der Pinzette kann das Kind vielleicht den Klang einer einzeln fallenden Erbse hören.

Ein Angebot für Kinder über 3 Jahre

Socken Memory

Ziel:                       Förderung der Zuordnung von Taktilem und Kognitivem, Sprachförderung durch Benennung der Gegenstände und deren Beschaffenheit

Material:             größeres Behältnis, z.B. Turnbeutel oder Einkaufstasche, verschiedene Gegenstände

Durchführung 1: mindestens 5 verschiedene Gegenstände sollen durch Ertasten erkannt und benannt werden

Durchführung2: in den Beutel werden jeweils 2 gleiche Gegenstände gegeben, die beide vom Kind erfühlt werden sollen

Zielerweiterung: Förderung der Konzentration und Merkfähigkeit

Durchführung3: In den Beutel werden mehrere Gegenstände gegeben. Das Kind erfühlt und benennt die Gegenstände. Eine zweite entnimmt für das Kind nicht sichtbar einen der Gegenstände. Das Kind soll nun durch Ertasten der verbliebenen Gegenstände herausfinden, welcher entnommen wurde.

26.04-2020

Ein Angebot für  Kinder unter 3 Jahre

Alle Vögel fliegen hoch

Spielbeginn:

Alle Mitspieler setzen sich an einen Tisch und legen ihre Hände auf die Tischplatte.

Das Spiel:

Ein Spieler trommelt mit den Händen auf die Tischplatte und ruft: >Alle Vögel fliegen hoch< und hebt dazu seine Hände nach oben. Hat er dabei einen Begriff gewählt, der tatsächlich fliegen kann, müssen alle Mitspieler ebenfalls die Hände in die Höhe strecken – oder scheiden anderenfalls aus. Die Kinder müssen allerdings sehr aufpassen, denn wenn ein Spieler einen Begriff nennt, der nicht fliegen kann (Alle Autos fliegen hoch) hebt er zwar selbst die Hände, aber die anderen Mitspieler müssen die Hände auf dem Tisch lassen. Wer trotzdem die Hände hebt, scheidet ebenfalls aus. Es wird reihum gespielt.

Ziele:

Sie tun gemeinsam etwas, es wird das Miteinander gefördert. Sie erleben gemeinsam was Spaß macht. Das Spiel kann beliebig lange/kurz gespielt werden und hilft Zeitabstände zu überbrücken. Kleinere Kinder lernen, was fliegen kann und was nicht fliegt. Die Reaktion wird gefördert. Ich höre was und muss richtig reagieren.

Wir lernen jeder darf Fehler machen (wenn die Aktion der Hände falsch ist), wir versuchen es immer wieder.

Ein Angebot für Kinder über 3 Jahre

Das Spiel mit dem Licht

Zum Spiel benötigt man:

eine Taschenlampe

Spielbeginn:

Die Spieler setzen sich in einen dunklen Raum (tagsüber Rollladen runterlassen) vor eine Zimmerwand.

Das Spiel:

Ein Spieler bekommt die Taschenlampe und malt mit dem Lichtstrahl Zahlen, Buchstaben oder einen einfachen Gegenstand (Blume) an die Wand. Die anderen raten, was gemalt wurde. Wer es zuerst erraten hat, darf als nächster mit der Taschenlampe „malen“. Es ist darauf zu achten, dass jeder mal an der Reihe ist.

Ziele:

Sie tun gemeinsam etwas, es wird das Miteinander gefördert. Genaues SEHEN und BEOBACHTEN wird gefördert. Die Vorstellungskraft wird geschult, die Feinmotorik beim Malen mit dem Lichtstrahl. Das Interesse an Zahlen und Buchstaben, am Malen von Gegenständen wird gefördert. Dunkelheit wird positiv erlebt, es wird etwas gemacht, das Freude macht.

Abwandlung:

Man kann auch mit dem Finger auf den Rücken des Mitspielers Zahlen, Buchstaben oder einfache Gegenstände malen. Hier wird die taktile Wahrnehmung gefördert.

25.04.2020

Ein Angebot für Kinder unter 3  Jahre

Quarkspeise

500 g Magerquark

1 Becher Sahne (man kann auch Milch nehmen)

Obst z.B. Äpfel, Weintrauben

Messer

Brettchen

Rührlöffel

3 El Zucker je nach Geschmack, oder Süßstoff

1 Pk. Vanillinzucker

Den Quark und den Zucker glatt rühren und die Sahne/Milch zufügen. Obst klein schneiden, hinzufügen und abschmecken.

Tipp: Man kann die Sahne auch weglassen und stattdessen den 20%igen Quark und Süßstoff nehmen, so lassen sich locker einige Kalorien sparen.

Lernziele:

Die Kinder lernen die Handhabung des Messers.

Die Kinder erfahren wie Essen hergestellt werden.

Die Kinder können neue Begriffe kennen lernen.

Ein Angebot für Kinder über 3 Jahre

Was fühlst du?

Material:

  • 1 Schuhkarton mit einem Loch im Deckel oder ein Tuch/Decke
  • Verschiedene Gegenstände

Durchführung:

In dem Karton oder unter dem Tuch wird ein beliebiger Gegenstand versteckt. Das Kind darf nun in den Karton oder unter das Tuch fassen und muss anhand von fühlen, erraten, was sich darunter versteckt. Wurde der Gegenstand erraten, wird ein neuer versteckt. Durch Beschreibung des Gegenstandes kann man dem Kind auch Tipps geben und ihm somit helfen.

Lernziele:

  • Stärkung der Feinmotorik
  • Stärkung der Konzentration
  • Stärkung der taktilen Wahrnehmung

24.04.2020

Ein Angebot für Kinder unter 3 Jahre

Basteln eines Telefons aus Dosen

Material:

  • Zwei leere, saubere Konservendosen (Sicher stellen, dass es keine scharfen Kanten gibt oder man klebt diese mit Klebeband ab), leere alte Joghurtbecher gehen zur Not ebenfalls.
  • Zehn bis zwölf Meter dünne Paketschnur oder ein Nylonfaden (alte Drachenschnur etc.)

Bastelanleitung:

Zuerst macht man in die Mitte des Dosenbodens ein kleines Loch oder bohrt ein Loch rein. Das jeweilige Loch sollte gerade groß genug sein, dass die Schnur oder der Faden durch passt. Nun steckt man ein Schnurende von außen durch das Loch im Dosenboden und verknotet es fest, sodass die Schnur nicht aus dem Loch rutschen kann. Das gleiche macht man mit dem anderen Schnurende und der zweiten Dose. Schon ist das Dosentelefon fertig! Zum „Telefonieren“ kann man sich mit einer weiteren Person in solchem Abstand aufstellen, dass die Schnur gespannt ist. Jetzt hält einer die Dosenöffnung an sein Ohr, der andere an den Mund. Spricht dieser nun hinein werden die Schwingungen über die Schnur zum Ohr des anderen geleitet.

Ziele: Basteln schult das manuelle Geschick und die Fingerfertigkeit sowohl die Handmuskulatur und Feinmotorik als auch die Auge-Hand-Koordination der Kinder.

Ein Angebot für Kinder über 3 Jahre

Nur kein Wellengang

Zum Spiel benötigt man:

– einen mit Wasser gefüllten Eimer

– pro Mitspieler einen Teelöffel

– einen kleinen Teller (Untertasse)

Spielbeginn:

Jeder Mitspieler erhält einen Teelöffel. Sie setzen sich im Kreis um einen Wassereimer. Der kleine Teller schwimmt auf dem Wasser im Eimer.

Das Spiel:

Der Reihe nach löffelt jeder Mitspieler einen Löffel Wasser auf den Teller.

Der Spieler, bei dem der Teller untergeht, hat verloren. Das Spiel kann beliebig oft wiederholt werden.

Ziele:

Sie tun gemeinsam etwas, es wird das Miteinander gefördert.
Die Geschicklichkeit (Feinmotorik) wird gefördert.
Das Interesse an physikalischen Versuchen (Warum kann der Teller schwimmen? Warum geht er unter, wenn wir Wasser darauf löffeln?

Wie lang dauert es, bis der Teller sinkt?) wird geweckt oder gefördert.

Wir lernen, verlieren gehört dazu, kann aber Spaß machen.

23.04.2020

Ein Angebot für Kinder unter 3 Jahre

selbstgemachte Bananencreme mit Zimt oder Kakao

Zutaten:

  • 500 g Joghurt
  • 2 reife Bananen
  • 1 Prise Zimt oder Kakaopulver

Zubereitung:

  1. Gebt die Mandelsplitter in eine Pfanne. Lasst sie euch von Mama oder Papa in einer Schüssel rösten.
  2. Schält die Bananen und gebt sie in einen Mixer. Füllt den Joghurt und eine Prise Zimt oder Kakao hinzu. Nun alles im Mixer pürieren.
  3. Füllt die Creme in Schalen und bestreut sie mit Mandelsplittern.

Ein Angebot für Kinder über 3 Jahren 

Fühlmemory selber machen

Materialliste:

Pappkarton

Strohhalme

Dinge zum fühlen (z.B. Knöpfe, Schnur etc)

Bastelkleber

Heißkleber

Schere

Lineal

Bleistift

Spielidee

Zuerst werden die Karten zugeschnitten, auf denen verschiedene Gegenstände befestigt werden. Hierzu überlegt ihr gemeinsam mit euren Eltern wie groß eure Spielkarten sein sollen. (z.B.6cm an jeder Seite). Die Größe zeichnet ihr auf den Pappkarton auf und schneidet dies aus. Bedenkt dabei die Anzahl der Paar. (Jedes Paar braucht 2 Karten). Danach werden die Strohhalme auf die Paarkarten zugeschnitten. Die Strohhalme werden an die Rand der Karten geklebt, dadurch entsteht ein kleiner Rahmen und gleichzeitig ein Abstandhalter für den Tisch. Jetzt könnt ihr der Fantasie freien Lauf lassen. Die verschiedenen Gegenstände werden auf den Karten verteilt und befestigt. Hier kann der Heißkleber zum Einsatz kommen, falls der Kleber (Pritt) nicht ausreicht. Nun wird eine kleine Tasche oder Säckchen gesucht. Jetzt werden die Karten in die kleine Tasche/Säckchen getan und vermischt.

Nach der Reihe fühlen die Kinder nun in die kleine Tasche. Haben die Kinder ihrer Meinung nach ein Paar erfühlt, ziehen die Kinder beide Karten heraus. Nun wird überprüft, ob das Kind richtig erfühlt hat. Wenn ja, hat das Kind ein Paar erfühlt. Wenn nicht, ab zurück in die kleine Tasche/Säckchen. Das Spiel wird so lange gespielt, bis alle Paare gefunden worden sind. Die Anzahl der Karten für die Paare können jeder Zeit erhöht werden, indem neue Gegenstände hinzukommen.

Jetzt heißt es fühlen, fertig, los!

Lernziel:

Die Kinder können ihren Tastsinn fördern und ihre eigene Vorstellungskraft, indem sie den erfühlten Gegenstand erkennen und benennen können.

22.04.2020

Ein Angebot für Kinder unter 3 Jahre

Steckspiel selber bauen

 Material:

– Pappdose mit Plastikdose

– Strohhalme

Herstellung:

In den Deckel kleine Löcher rein ritzen, sodass die Strohhalme durch passen.

Nun werden die Strohhalme immer wieder durch die Löcher in die Dose gesteckt.

Natürlich kann die Dose noch kreativ gestaltet werden.

Lernziel:

– Augen-Hand-Koordination

-Feinmotorik

Ein Angebot für Kinder über 3 Jahre

Flatternde Wurfballons

Flatternde Wurfballons sind ein selbst gemachtes Spielzeug für draußen. Den Kindern können beim Werfen spielerisch ihre Hand-Auge Koordination verbessern, indem sie den Ball gezielt zu einer anderen Person werfen oder zu einem bestimmen Ziel. Zudem können sie beim Werfen Erfahrungen in Bezug auf ihre Kraft sammeln und lernen diese einzuschätzen. Die Kinder können erkennen das der Ball mit zu wenig Schwung nicht sehr weit fliegt. Hat man Ballons mit einem unterschiedlichen Gewicht, wird diese Fähigkeit nochmal verstärkt gefördert. Beim Herstellen des Wurfballons können die Kinder ihre Kreativität und ihre Feinmotorik fördern.

Was benötigt wird:

  • Luftballons
  • Mehl/Sand
  • Schere
  • Bänder (Geschenkpapier, Alte Stoffbänder oder in Streifen geschnittene Mülltüten)
  • Kordel/Wollfaden
  • Trichter
  • Filzstifte

So geht es:

Mit Hilfe des Trichters die Ballons mit Mehl/Sand befüllen. Die Ballons sollten dann so großen sein, dass sie man sie noch gut in die Hand nehmen kann. Nun den Ballon zu knoten. An das zu geknotete Ende des Ballons werden nun die Bänder befestigt. Einfach die gewünschten Bänder mit einer Kordel oder einem Wollfanden festknoten. Wer möchte kann seinen Wurfballon nun noch Gesichter oder Muster mit den Filzstiften verpassen. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Fertig sind die Flatternden Wurfballons.

21.04.2020

Ein Angebot für Kinder unter 3 Jahre

Diese Zutaten benötigt ihr für Zaubersand:

Lernziel:

Wahrnehmung schulen

Fein- und Grobmotorik schulen

  • 960 g Mehl
  • 120 ml Öl (Sonnenblumenöl oder Babyöl)
  • etwas Lebensmittelfarbe, flüssig (nach Bedarf)

Außerdem:

  • eine große Schüssel
  • einen Container oder eine Unterlage zum Spielen

Zaubersand selber machen – so geht’s:

1: Gebt das Mehl und das Öl in eine große Schüssel.

2: Verknetet dann die Zutaten zu einer ordentlichen Masse. Falls euch die Masse zu fest oder zu dünn ist, gebt noch etwas Mehl oder Öl hinzu.

3: Wenn ihr farbigen Zaubersand haben möchtet, gebt nun noch etwas von der flüssigen Lebensmittelfarbe hinzu. Je mehr Farbe ihr dazugebt, desto intensiver wird die Färbung des Sandes!

4: Verknetet nochmal alle Zutaten miteinander. Dann ist euer Zaubersand auch schon fertig!

5: Bevor ihr mit dem Spielen anfangt, füllt ihr den Sand am besten in einen großen Container oder gebt ihn auf eine große Wachstuchdecke. So bleibt der Rest der Wohnung sauber.

Ein Angebot für Kinder über 3 Jahre

Was fehlt?

 Material:

  • verschiedene Gegenstände oder Spielsachen (je nach Alter 3-10 Dinge)

Durchführung:

Die Gegenstände oder Spielsachen werden auf dem Boden nebeneinander gelegt. Das Kind kann sich dann ganz in Ruhe alles genau anschauen und versuchen zu merken. Dann verlässt es kurz den Raum und man nimmt 1 (oder je nach Alter 2-3) Gegenstand weg. Das Kind kommt wieder und muss erraten was fehlt.

Lernziele:

  • Stärkung der Konzentration und Merkfähigkeit
  • Wortschatzerweiterung

20.04.2020

Ein Angebot für Kinder unter 3 Jahre

Kuscheltiere auf Reise

Lernziele:

Förderung der Neugier

Sprachförderung

Material:

Verschieden Kuscheltiere

Puppenwagen oder Spielzeuglaster

  1. Verschiedene Kuscheltiere werden in der Wohnung versteckt. Bei älteren Kindern eigenen sich auch Legomännchen oder Playmobilfiguren.
  2. Sie erzählen ihrem Kind, dass die Tiere verstecken spielen und gefunden werden möchten.

Mit einem Puppenwagen oder Spielzeuglaster kann es durch die Wohnung wandern und die flüchtige Bande wieder einsammeln.

Lernziel: Begleiten Sie ihr Kind bei der Suche. So können Sie ganz nebenbei die Sprache fördern und Präpositionen anwenden. Zum Beispiel:“ Schau mal da oben“

Ein Angebot für Kinder über 3 Jahre

Eine Höhle bauen

Material:

– Decken in verschiedenen Größen

– Wäscheklammern

– eventuell Schnur, Stühle, Tische

Lernziele:

– Kreatives Denken

– Räumliche Vorstellung

19.04.2020

Ein Angebot für Kinder unter 3 Jahre

Fingerspiel:

Mit Fingerchen, mit Fingerchen
(Mit beiden Zeigefingern auf den Tisch klopfen.)
mit flacher, flacher Hand
(Mit den Händen auf den Tisch klopfen.)
mit Fäusten, mit Fäusten
(Mit den Fäusten auf den Tisch klopfen.)
mit Ellenbogen
(Mit den Ellenbogen auf den Tisch klopfen.)
klatsch, klatsch, klatsch.
(In die Hände klatschen.)

Legt eure Hände an den Kopf,
(Hände auf je eine Wange legen.)
forme daraus einen Blumentopf,
(Die Hände geformt lassen und vom Kopf wegnehmen.)
leg die Finger zu einer Brille,
(Daumen und Zeigefinger zu Kreisen formen und um die Augen legen.)
seid ein bisschen Stille.
(Leise sprechen und dann den Zeigefinger auf die Lippen legen.)

Das Lied ist nicht zu Ende wir klatschen in die Hände.

(In die Hände klatschen, & das Lied von vorne beginnen.)

(Beim 2. Singen am Ende:

Das Lied ist jetzt zu Ende wir klatschen in die Hände.)

Ein Angebot für Kinder über 3 Jahr

Frühjahrsputz

Material:

1 Putzeimer

1 Lappen zum Feucht wischen

1 Lappen zum trocken reiben

Für diese Aktion bieten sich besonders gut die Besteckschubladen in der Küche an.

Zuerst wir eine Schublade z.B. die mit den Kochzubehör ausgeräumt und mit einem feuchten Tuch ausgewischt und anschließend mit einem anderen Tuch trocken

gerieben. Nun kann die Schublade wieder eingeräumt werden indem das Kind die

bekannten Teil zuerst angibt oder der Erwachsene sagt: „Gib mir bitte den

Schaumlöffel.“

Zuvor kann die Menge der Utensilien durch zählen bestimmt werden.

So kommen nach und nach alle Teile wieder in die Schublade.

Lernziel:

  • Reinigungsrituale kennen lernen
  • Namen von Küchenutensilien kennen lernen
  • den Gebrauch von Küchenutensilien erfahren
  • Zählübung

18.04.2020

Ein Angebot für Kinder unter 3 Jahre

Fingerspiel : „ Das Wetter“

Es regnet ganz sacht

und schon eine Nacht.

[Mit den Fingerspitzen auf dem Tisch tippeln.]

Jetzt regnet es sehr,

gleich regnet es mehr.

[Stärker mit den Fingerspitzen auf den Tisch klopfen.]

Es donnert und blitzt,

[Mit den Fäusten auf den Tisch klopfen, mit der Hand einen Blitz in die Luft malen.]

die Anne gleich flitzt

[Die Hände zusammenschlagen.]

hinein in das Haus,

dann schaut sie heraus

[Mit den Händen ein Haus bilden, durchschauen.]

und sagt: “Oh wie fein!

Nun ist Sonnenschein.

[Mit den Armen einen großen Kreis machen.]

Ein Angebot für Kinder über 3 Jahre

Geschmacksmemory

Wie schmeckt Zitronenwasser oder Gurkenwasser? Probiert es einfach aus. Dazu sucht ihr gemeinsam mit euren Eltern verschiedene Getränke aus. Diese schüttet ihr in verschiedene Becher oder Gläser. Dann kann das probieren und Paare finden schon losgehen.

Materialliste:

Verschiedene Getränke (Wasser, verschiedene Säfte etc)

Pro Getränk zwei Becher (z.B. 10 Becher)

Spielidee:

Hierfür werden die Becher ungeordnet auf einem Tisch gestellt. Zwei Kinder spielen nun mit den 10 Bechern Geschmacksmemory. Immer im Wechsel probieren sie die Flüssigkeiten aus jeweils zwei Bechern mit einem Strohhalm und stellen sie zurück. Dabei verraten sie noch nicht was sie schmecken. Wer sich gemerkt hat, wo zwei Becher mit dem gleichen Geschmack stehen, nimmt sie heraus und hat somit ein Pärchen. Wurde ein Pärchen erkannt, berichtet der Finder was er geschmeckt hat und alle können darüber diskutieren, ob der Spieler richtig geschmeckt hat oder nicht.  Das Spiel läuft bis alle Getränke-Pärchen gefunden worden sind.

Lernziel:

Die Kinder haben die Möglichkeit verschiedene Geschmacksrichtungen kennen zu lernen und ihren Geschmackssinn zu vertiefen.

17.04.2020

Ein Angebot für Kinder unter 3 Jahre

Blumen und Blätter – im Gefrierbeutel!

Ziele

  • Förderung der Hand-Auge Koordination
  • Erkennen und Benennen einiger Blumenarten, die dem Kind im Alltag begegnen, z.B. Gänseblümchen, Löwenzahn oder andere, die in der Umgebung wachsen

Material

  • Gefrierbeutel mit Zipper Verschluss
  • Breites Klebeband
  • Blumenarten
  • Wasser

Durchführung:

Der Beutel wird zu einem Drittel mit Wasser gefüllt. Die Blüten und/oder Blätter werden eingefüllt. Die überschüssige Luft wird herausgedrückt und der Beutel verschlossen. Die Verschlusskante wird mit dem breiten Klebeband abgedichtet. Mit dem Klebeband wird der Beutel auf einen Tisch geklebt oder auf Augenhöhe des Kindes an einer Fensterscheibe angebracht. Das Kind kann jetzt nach Belieben die Blüten und Blätter im Wasser verschieben und dadurch für sich neue Bilder entstehen lassen.

Dieses kleine Spiel kann auf vielfältige Arten variiert werden. Anstelle der Blumen können auch andere, allerdings nicht zu spitze Gegenstände eingefüllt werden, z.B. Knöpfe, runde Steine, oder – allerdings ohne Wasser- verschiedene Abtönfarben. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Ein Angebot für Kinder über 3 Jahre

Floss basteln

Das Wetter wird langsam wärmer und Ihr Kinder möchte gerne mit Wasser spielen. Jetzt könnt ihr Gelegenheit nutzen und Euch ein Floss bauen! Das Floss könnt ihr auf dem Wasser schwimmen lassen. Gleichzeitig könnt versuchen, wie viel Euer Floss tragen, bevor es kentert. Die dünnen Äste oder kleinen Stöcke, könnt Ihr im Garten, Vorgarten oder bei einem gemeinsamen Sparziergang (mit Eltern oder Oma und Opa) sammeln.

Materialliste:

Dünne Stöcke oder Äste

Eine Schnur oder Bast

Kleber und Schere

Tonpapier (für die Segel)

Schaschlik-Stäbchen (als Mast)

Verschiedenes Material als Gepäck (z. B. Playmobile-Männchen)

Arbeitsschritte:

Schneiden Sie die Äste auf eine gleiche Länge. Mit einem Bast oder einer Schnur können Sie nun anschließend die Äste oder kleinen Stöcke aneinander binden. Zuerst binden Sie mit dem Bast oder der Schnur einen Knoten und wickeln die Fäden einmal oben drüber, einmal unten durch, wieder oben, wieder unten usw. und wieder zurück, zwischen den Ästen/Stöcken hindurch, damit das Floss Festigkeit bekommt und gut hält. Dies wird ebenfalls auf der anderen Seite gemacht.  Dadurch entsteht die Flossfläche. Für die Fahne kann Ihr Kind seine eigene Fantasie walten lassen. Die Größe der Fahne sollte zum Floss passen. Ein kleines Floss bekommt eine kleinere Flagge als ein größeres Floss. Bevorzugt wird die Hälfte eines DIN 4 Blattes. Für das kleine Segel malen Sie, oder sie lassen Ihr Kind ein kleines Dreieck malen. Die kann ebenfalls ganz nach der Fantasie ihres Kindes gestaltet werden. Das Schaschlik-Stäbchen wird vorne unten in das Tonpapier und auf der Rückseite oben eingestochen. Dann können Sie die Fahne etwas biegen und die kleine Fahne an die Spitze des Schaschlik-Stäbchens kleben. Nun können Sie das Floß zu „Wasser gelassen“ werden und losfahren. Viel Spaß!

Lernziel:

Die Kinder fördern ihre Feinmotorik, indem den sorgsamen Umgang mit verschiedene Materialien (Schere, Kleber, Stiften) üben, lernen und erweitern.

16.04.2020

Ein Angebot für Kinder unter 3 Jahre

Zaubersand

Zutaten:

  • 960 g Mehl
  • 120 ml Öl (Sonnenblumenöl oder Babyöl)
  • etwas flüssige Lebensmittelfarbe

Zubereitung:

Das Mehl und das Öl in eine große Schüssel geben.

Die Zutaten zu einer Masse verkneten. Je nach Bedarf noch etwas Öl oder Mehl hinzufügen.

Sollte der Zaubersand farbig sein, gebt etwas von der flüssigen Lebensmittelfarbe hinzu.

Alle Zutaten nochmal ordentlich verkneten.

Und schon ist der Zaubersand fertig!

Die Lernziele:        

  • Stärkung der Feinmotorik
  • Förderung der taktilen Wahrnehmung
  • Farben lernen und benennen
  • Mengenverhältnis lernen
  • Umgang mit Zahlen
  • Experimentierfreude wecken                             

Ein Angebot für Kinder über 3 Jahre

Bananenschokoladenbrot

Zutaten:

  • 250 g Dinkelmehl (Typ 630)
  • 50 g Kakaopulver
  • ½ Teelöffel Natron
  • 1 Prise Zimt
  • 350g reife Bananen
  • 60 ml Mandelöl
  • 60 g Kokosöl
  • 1 Esslöffel Kokosöl zum Einfetten
  • 2 Teelöffel Apfelessig
  • 150 ml Kokosmilch

Zubereitung:

  1. Heizt den Ofen auf 170 Grad vor. Fettet eine Kastenform mit etwas Kokosöl ein.
  2. Nun vermischt ihre alle trockenen Zutaten miteinander.
  3. Schält die Bananen, zerkleinert sie und vermischt sie in einem hohen Gefäß mit Essig, den Ölen und der Kokosmilch.
  4. Gebt die feuchten Zutaten zu den trockenen Zutaten hinzu und vermengt alles gut miteinander.
  5. Jetzt füllt ihr den Teig in die Kastenform und backt alles für 50 min im Ofen.
  6. Genießt gemeinsam euer selbstgemachtes Schokoladenbrot, mhhh lecker.

15.04.2020

Ein Angebot für Kinder unter 3 Jahre

Socken-Memory

Material

Sockenpaare, nicht zusammen gelegt, möglichst bunt (gut zu unterscheiden)

Spieldurchführung:

Die Socken sollten vermischt auf dem Boden oder dem Tisch liegen.

Der Reihe nach zieht jeder Mitspieler eine Socke und versucht die passende Partnersocke zu finden.

Sieger ist, wer am Ende die meisten Sockenpaare gefunden hat.

Extra Punkte gibt es, wenn die Mitspieler die Sockenpaare noch der richtigen Sockenschublade zu ordnen können

Tipp:

Bei fitten oder größeren Kindern kann das Suchen auch auf einen Zeitraum (1 min. o.ä.) begrenzt werden

Ein Angebot für Kinder über 3 Jahre

Steine bemalen:

Material:

Steine (gerne selbst auf einem Spaziergang gesammelt)

Pinsel

Ein Glas mit Wasser

Acrylfarbe o.ä.

Durchführung:

Selbst gesammelte Steine vor dem Malen reinigen und trocknen lassen.

Dann mit dem Pinsel und der Farbe bemalen. Die Motive können vom Kind frei gewählt werden.

Die Farbe auf dem Stein gut trocknen lassen (kann je nach Dicke der Farbe auch länger dauern).

Die Steine können nun als Dekoration im Haus, im Garten/Vorgarten verwendet werden, oder beim nächsten Spaziergang Freunden/Familien/Nachbarn/Fremden, als kleine Überraschung auf die Türschwelle gelegt werden,

14.04.2020

Ein Angebot für Kinder unter 3 Jahre

Engelchen schaukeln

Ein Kind wird in die Decke gelegt.

Zwei Erwachsene heben die Decke an und bewegen die Decke hin und her.

Text:

Die Engelchen werden geschaukelt, geschaukelt.

Bis in den Himmel hinein.

Ein Angebot für Kinder über 3 Jahre

Wellness-Day

Gerade zu diesen turbulenten Zeiten ist das Stress-Level vieler Menschen hoch, sowohl für Erwachsene, als auch für Kinder. Hin und wieder braucht man eine Auszeit der besonderen Art: Einen Wellness-Tag. Aber zu Hause? Mit Kindern? Ja, das geht – und es macht auch unheimlich viel Spaß! Die Eltern und ihre Kinder können nicht nur gemeinsam entspannen, sie bereiten auch alles miteinander vor. Für Mädchen, die gerne mit Frisuren und Schminke experimentieren, wird dieses Angebot garantiert ein Hit sein, aber auch Jungs können Vorteile daraus ziehen, denn: Ein Wellness Tag macht nicht nur Freude, sondern tut dem Körper und der Seele gut, wenn man es richtig anstellt.

Alter: ab ~3 Jahren (jünger möglich, sofern man Angebot individuell anpasst)

Lernziele: Körper, Bewegung, Gesundheit (Spielerisch den eigenen Körper kennen lernen und wahrnehmen, Grundwissen über Hygiene)

Material:

  • Für die Gesichtsmaske (pro Person)

→ 1 TL. Naturjoghurt

→ 1 TL. warmer Honig

  1. Vorbereitung/ Dekoration: Um überhaupt in die richtige Stimmung kommen zu können, ist die angemessene Vorbereitung essentiell. Hier können Kinder und Eltern kreativ werden. Zum Beispiel kann man Handtücher auf Liegen/Stühle legen, Duftkerzen aufstellen, Rosenblätter verteilen, beruhigende Musik einschalten, sich einen Bademantel anziehen, etc. Am besten bereitet man hier auch schon das Spa-Getränk vor. Das Rezept ist kinderleicht: Die Gurke wird in Scheiben geschnitten, ebenso wie die Zitrone. Anschließend wird alles in eine Kanne gegeben und mit Wasser befüllt. Da das Getränk in der Regel erst später oder zwischendurch zu sich genommen wird, hat das Wasser ausreichend Zeit, den erfrischenden Geschmack der Gurke und der Zitrone anzunehmen. Bei Bedarf können die Zutaten natürlich variieren. Alternativen wären unter anderem ebenfalls Limonade oder Tee.
  2. Gesichtsmaske herstellen und auftragen: Die Zubereitung einer kindgerechten Gesichtsmaske ist sehr einfach: Man mischt den Naturjoghurt und den Honig einfach zusammen. Schon ist die Maske fertig und bereit zum Auftragen, ob mit Fingern oder mit einem Pinsel. Hier darf spontan entschieden werden, ob man sich mit dem Auftragen abwechselt oder jeder für sich, mithilfe eines Spiegels, ‚arbeiten‘ möchte. Das Beste an der Maske? Selbst wenn die Kinder etwas davon abschlecken, passiert nichts. Diese Maske ist absolut harmlos und trotzdem vorteilhaft, um die Haut zu hydrieren und sie sanft zu reinigen. Es sollte darauf geachtet werden, die Augen- und Mundpartie auszusparen und die Maske nach 10 Minuten mit lauwarmem Wasser abzuwaschen. Vor dem Auftragen sollte das Gesicht vorher mild gewaschen werden.

13.04.2020

Ein Angebot für Kinder unter 3 Jahre

Fühlen, riechen und schmecken

Material:

  • ein Tuch
  • einen Teller
  • verschiedene Obst- und/oder Gemüsesorten in kleine Stücke geschnitten

Durchführung:

Das Kind setzt sich an einen Tisch, mit einem Teller vor sich und ihm werden die Augen verbunden. Die Eltern legen ein Stück Obst oder Gemüse auf den Teller. Das Kind fühlt und ertastet als erstes das Stück. Dann kann es daran riechen, lecken und es in den Mund stecken und probieren. Das Kind muss dann erraten, um welches Obst oder Gemüse sich es handelt.

Ein Angebot für Kinder über 3 Jahre

Spazier-Abenteuer-Spannung-Action-Denk_mal-Gang

Wir sollen uns in dieser Zeit am besten Zuhause aufhalten und wir haben auch schon ganz viele Ideen gesammelt, was wir daheim machen können. Doch bei dem schönen Wetter wollen wir auch mal nach draußen und die Sonne genießen und unseren Körper und Geist mit Bewegung an der frischen Luft verwöhnen.

„Spaziergänge sind ja soooo laaaaaaaangweilig.”

Machen wir den Gang durchs Viertel abwechlungsreich, indem wir uns Aufgaben bis zu markanten Wegpunkten stellen. Die Herausforderungen können für jedes Alter angepasst werden und alle Bereiche können gefördert werden. Der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt, nur die Achtsamkeit gegenüber dem Verkehr schränkt uns ein.

  • Rennen, hüpfen, rückwärts-, seitwärts gehen bis zur nächsten Laterne, Baum, Bank, etc. (Grobmotorik)
  • Auto (-farbe, -marke, -typ) suchen oder zählen (Kognition, Aufmerksamkeit)
  • Regenbögen in den Fenstern der Häuser suchen und zählen. Das fördert nicht nur Kognition und Aufmerksamkeit, es zeigt den Kindern auch in wie vielen Häusern Kinder wie sie leben und nicht in die Kita/Schule dürfen.
  • „Ich sehe was, was du nicht siehst“ (Kognition, Aufmerksamkeit, Sprache)
  • Missionsmotto: Wir stellen den ganzen Weg unter ein Motto:
    • Feuerwehrmann Sam kontrolliert Hydranten
    • Indianer erkunden ihr Jagdrevier
    • Alles was rot ist
    • Alles, was lebt
    • Alles was ich zählen kann

Dies sind nur ein paar Vorschläge: “Jeder Jeck ist anders” und hat andere Neigungen, Interessen und Vorlieben, Tauschen sie sich aus in ihren sozialen Netzwerken, was ihr Kind am liebsten mag. Lassen sie sich inspirieren und inspirieren sie andere.

12.04.2020

Ein Angebot für Kinder über 3 Jahre

Bastelangebot Marienkäfer

Material: grüne Pappe, Fingerfarbe Rot, Pinsel, Fineliner

ein grünes Blatt ausschneiden

den Zeigefinger vom Kind mit dem Pinsel rot anmalen und einen Fingerabdruck auf das grüne Blatt geben

trocknen lassen und mit dem Fineliner schwarze Punkte drauf malen und an den Seiten 6 Beinchen zeichnen.

Ein Angebot für Kinder über 3 Jahre

Einige von euch kennen das folgende Spiel sicher aus dem Kindergarten.

Sammelt 7 Gegenstände aus eurem Zuhause ein. Möglichst kleinere Gegenstände.

Habt ihr 7 Dinge gefunden setzt Euch gemeinsam auf den Boden in einen Kreis oder auch an einen Tisch.

Legt die Gegenstände in die Mitte, so dass ihr sie gut anschauen könnt.

Nun kann jeder von euch die seine Gegenstände beschreiben (Was habe ich für einen Gegenstand, welche Farbe, Form hat er und wie fühlt er sich an, hat er Kanten, Ecken …ist er rau oder glatt oder spitz, was kann man damit machen etc.) Ich bin mir sicher ihr werdet einiges entdecken.

So habt ihr alle Gegenstände beschrieben, wählt einen von euch aus, der den Raum verlässt.

Jetzt nimmt einer von euch  einen der Gegenstände weg und versteckt ihn so dass man ihn nicht mehr sieht.

Ruft nun denjenigen wieder herein der den Raum verlassen hat.

Er oder Sie muss nun erraten welcher Gegenstand fehlt (Versucht auch hier den Gegenstand zu benennen und ich bin  mir sicher ihr konntet euch auch zum Teil noch merken wie er ausgesehen hat oder sich angefühlt hat).

Habt ihr den fehlenden Gegenstand erraten, wird er wieder in die Mitte gelegt  und der nächste ist an der Reihe.

Wenn es euch mit 7 Gegenständen zu viel ist oder auch zu wenig könnt ihr natürlich die Anzahl der Gegenstände variieren.

Man kann auch zum erhöhen des Schwierigkeitsgrades  2 Gegenstände auf einmal wegnehmen.

Viel Spaß dabei!

Zielformulierungen:

– Durch das Beschreiben der Gegenstände wird der Wortschatz erweitert.

– Die Kinder lernen taktile Reize zu differenzieren, indem  sie die verschiedenen Gegenstände mit den Händen ertasten.

– Durch das Besprechen der verschiedenen Gegenstände erweitern, verfeinern und differenzieren die Kinder ihren Alltagswortschatz.

– Die Kinder üben sich im aktiven Zuhören und Verstehen, indem sie den Erklärungen und Anweisungen während des Spiels folgen.

– Ebenso wird die Konzentration und Merkfähigkeit  trainiert.

11.04.2020

Ein Angebot für Kinder unter 3 Jahre

Stempel aus Klopapierrollen

Material:

  • Klopapierrollen
  • Farbe (Acryl- oder Wasserfarbe eignen sich gut)
  • Papier
  • Schalen
  • Schere
  • Zeitungspapier oder alte Tischdecke (Als Unterlage)

Wie es geht:

Mit der Schere schneidet man in kleinen oder großen Abständen Schlitze in ein Ende der Klopapierrolle, so dass ein Muster entsteht. Die Länge der Schlitze kann unterschiedlich sein, jedoch sollten sie nicht bis zum anderen Ende der Rolle reichen. An diesem Ende hält man die Klopapierrolle später fest.

Die Schlitze werden nun nach Außen weggedrückt. Im nächsten Schritt füllt man die unterschiedlichen Farben in jeweils eine Schale. Nun nimmt man die Klopapierrollen und tunkt sie in die Farbe. Fertig sind die Klopapierrollenstempel. Jetzt muss die Klopapierrolle mit der Farbe nur noch auf das Blatt gedrückt werden, wie ein Stempel.

Natürlich kann man ganz viele unterschiedliche Muster in die Enden der Klopapierrollen schneiden, dadurch entstehen ganz viele unterschiedliche Muster auf dem Blatt (z.B. Halbkreise oder Zacken). Die Muster kann man gezielt als Blumen platzieren oder über das ganze Blatt verteilt, dass ist jedem selbst überlassen und ganz individuelle entschieden werden. Lässt man die Farben auf den einzelnen Farben Rollen trocken, kann man diese nochmal verwenden.

Was die Kinder dabei lernen können:

  • Die Kinder können ihre motorischen Fähigkeiten erweitern, indem sie austesten mit wie viel Druck sie beim Stempeln mit der Klopapierrolle ausüben müssen.
  • Die Kinder können in ihrer Fantasie gefördert werden, indem sie zwischen verschieden Farben und Mustern experimentieren können.
  • Die Kinder können Erfahrungen im Umgang mit der Schere sammeln, indem sie verschiedene Muster in die Klopapierrolle schneiden. Schon beim Schneiden können die Kinder selbstständig werden. Einfache Muster, wie die Schlitze bieten den Kindern einfache und gute Möglichkeiten erste Erfahrungen im Umgang mit der Schere zu sammeln. Wichtig dabei ist natürlich, dass Sie ihr Kind immer begleiten und evtl. Hilfestellungen geben. Sie können Ihr Kind auch erstmal schneiden lassen, unabhängig von dem Muster, so erhält es ein erstes Gefühl die Papprolle und die Schere.

Ein Angebot für Kinder über 3 Jahre

Rüblitorte

Zutaten: Für die Springform (Durchmesser 26 cm): etwas Fett, etwas 2 EL gemahlene Haselnüsse Für den Biskuitteig: ca. 450 g Möhren, 7 Eiweiß und 7 Eigelb (Größe M), 200 g Zucker, 1 Päckchen Vanille-Zucker, 1 EL geriebene Zitronenschale, 1 Prise Salz, ca. 380 g gemahlene Haselnüsse, 100 g Weizenmehl, 1 gestrichener TL Backpulver

Zubereitung:

  1. Springform fetten und mit gemahlenen Haselnüssen ausstreuen. Möhren schälen und fein raspeln. Backofen vorheizen. Ober- und Unterhitze: 180 Grad Celsius Umluft: 160 Grad Celsius 2. Eiweiß sehr steif schlagen. Eigelb in einer Rührschale mit einem Mixer (Rührstäbe) auf höchster Stufe eine Minute cremig schlagen. Mit Vanille-Zucker gemischtem Zucker, geriebene Zitronenschale und Salz unter Rühren dazu geben, weitere zwei Minuten schlagen. Haselnüsse und Möhren unterrühren. Mehl mit Backpulver mischen und kurz auf niedrigster Stufe unterrühren. Zuletzt den Eischnee unterziehen. Teig in die Form füllen und glatt streichen.
  2. Form auf den Rost in den Backofen (Einschub unten) schieben. Backzeit: etwa 60 Minuten 3. Gebäck 10 Minuten in der Form stehen lassen, dann auf ein mit Backpapier belegten Kuchenrost stürzen und erkalten lassen.

10.04.2020

Ein Angebot für Kinder unter 3 Jahre

Fingerspiel zu Ostern

Seht ihr auf dem grünen Rasen,  da sitzen heut fünf Osterhasen.

Der Erste spitzt die langen Ohren, er ist vor ner Woche im Klee geboren

Der Zweite, der hockt sich hintern Stein und putzt die langen Barthaare fein.

Der Dritte, der knabbert vom grünen Klee und reckt das Schwänzchen in die Höh.

Der Vierte schleppt schon die Farbtöpfe her: „Kommt! Eiermalen ist nicht schwer!“

Der Fünfte, der ruft: „Herbei, herbei! Wer malt das schönste Osterei?“

Überliefert

Die einzelnen Finger werden nacheinander berührt.

Ein Angebot für Kinder über 3 Jahre

 Nach Farben und Formen sortieren

 Material:

  • Mehrere Behältnisse, dass können Schälchen sein oder man benutzt einen Eierkarton
  • Farben (Acryl- oder Wasserfarben) oder Papier in unterschiedlichen Farben
  • Bauklötze in unterschiedlichen Farben

Wie es geht:

Vorbereitung (kann auch schon mit den Kindern zusammen gemacht werden): Je nachdem was man zu Hand hat, nimmt man sich die Schälchen oder die Eierkartons. Jedes Schälchen bekommt eine eigene Farbe, dazu beklebt man sie mit dem Papier in der entsprechenden Farbe. Bei den Eieikartons bemalt man die Kulen in den sonst die Eier aufbewahrt werde, in jeweils einer Farbe. Man braucht nur noch Bauklötze und schon kann es losgehen.

  1. Die Kinder können die Bauklötze der Farbe nach sortieren. Die roten Bauklötze kommen in Rote Schälchen/Kule usw. Hierbei können die Kinder die Farben spielerisch kennen lernen und das Prinzip des Spiels verstehen.
  2. Wenn die Kinder sicher im Umgang mit den Farben sind können Sie die Bauklötze durch Gegenstände aus dem Alltag ersetzten. Dafür kann man mit seinem Kind durch das eigene Zuhause gehen und schauen welche Gegenstände im Haus oder in der Wohnung die gleiche Farbe haben wie die Schälchen/Kulen. Ist man in der Wohnung/im Haus fertig, kann man das Spiel auch nach draußen in den Garten verlegen oder mit einem Spaziergang verbinden. Dazu sucht man Dinge aus der Natur, welche die passenden Farben haben.
  3. Die Kategorien, nach denen die Gegenstände sortiert werden, kann man ebenfalls variieren. Anstatt Farben kann man nun Formen verwenden (z.B. Kreis, Dreieck, Quadrat etc.). Dabei geht man nach dem gleichen Prinzip vor wie bei der Kategorie Farben.
  4. Sind die Kinder sowohl im Umgang mit Farben und Formen sicher, kann man den Schwierigkeitsgrad erhöhen, indem man die beiden Kategorien kombiniert z.B. sucht man im nächsten Schritt nur rote kreise usw.

Was die Kinder dabei lernen:

  • Die Kinder können spielerisch neue Farben und Formen kennen lernen (z.B. erkennen und benennen) oder ihr bereits bekanntes Wissen zu Farben und Formen vertiefen, indem sich selbstständig und aktiv damit auseinandersetzen.
  • Die Kinder können in ihrer Feinmotorik gefördert werden, indem sie die Gegenstände aufheben und platzieren z.B. beim Aufheben eines kleinen Steins, wenden sie den Pinzettengriff an (etwas nur mit Daumen und Zeigefinger aufheben).

09.04.2020

Ein Angebot für Kinder unter 3 Jahre

OSTERDEKORATION

MATERIAL: Malpapier, Scherer, Wachsmalstift oder Buntstifte, Faden und Nähnadel

DURCHFÜHRUNG:

Malen Sie für Ihr Kind ein Ei auf. Die Größe ist ihnen überlassen. Alternative: Ihr Kind malt ein Ei auf. Vielleicht mit ihrer Hilfe. Nun kann ihr Kind das Ei beidseitig anmalen. Variante: Bei älteren Kindern kann man vorher einfache Muster aufmalen, das Kind versucht diese auszumalen. Nun kann das Ei ausgeschnitten werden. Auch hier, je nach Alter des Kindes begleiten Sie das Ausschneiden und helfen ihrem Kind. Mit Hilfe der Nähnadel befestigen Sie einen Faden an das Ei. Ihr Kind kann es nun aufhängen.

Lernziele:

Förderung der Konzentration, Feinmotorik und Kreativität. Freude an der Handlung wird geweckt. Das Kind kann nebenbei auch die Farben erlernen sowie den Umgang mit einer Schere üben.

Angebot über Kinder über 3 Jahre

Eierbecher aus WC Papierrolle

1 WC- Papierrolle

1 Schere

Kleber

Braunes Tonpapier

Kleine Wattekugel

2 Wackelaugen

Anleitung

Die Papprolle wird horizontal geteilt. Nun beklebst du sie mit braunem Tonpapier. Nun malst du einen ovalen Kreis, zwei lange Ohren und zwei lange Füße auf und schneidest sie aus.

Jetzt klebst du die Teile an die Papprolle. Auf das ovale Teil, welches nach dem Aufkleben noch zu zweidrittel oben raus schaut, klebst du Wackelaugen oder malst sie auf. Mund und Schnupperhaare malst du auch auf. Ebenso vielleicht Hasenzähne. Hinten kommt die Wattekugel als Bommel aufgeklebt.

Fertig ist der Haseneierbecher.

Ähnliches kannst du auch aus gelber Pappe basteln. Die Ohren dann weg lassen und einen roten Schnabel aufkleben hinten dann Federn an tackern oder kleben. Dann hast du einen Kükeneierbecher.

08.04.2020

Ein Angebot für Kinder unter 3 Jahre

Mürbeteig für Osterhasen oder Mürbeteig –Eier

Zutaten:

500 g Mehl

250 g Margarine

250 g Zucker

1 Pkt Backpulver

2 Pkt. Vanillinzucker

2 Eier

1 Prise Salz

1 Ei verquirlt oder angerührter Puderzucker

Streusel oder andere Deko zum Gestalten

Teig zubereiten:

Das Mehl auf eine Arbeitsplatte geben und das Backpulver untermischen. Den Zucker und das Vanillinzucker darüber verteilen. Nun in die Mitte eine Mulde machen und in diese die Eier geben. Die Margarine in kleinen Flocken dazugeben. Nun das Salz hinzufügen und alle Zutaten zu einem Teig kneten.

Den Teig ca. 3mm dick aus rollen und mit einem Schmiermesser einen Hasen ausschneiden oder Eier. Evtl vor dem backen mit Eigelb bestreichen oder nach dem backen und abkühlen mit Zuckerguss und Streusel dekorieren.

Die aus dem Teig geschnittenen Ergebnisse werden bei ca.180°C ca. 20 Minuten goldgelb gebacken.

Die Zutaten können online bestellt werden.

Lernziele:

  • Erfahrung machen, dass man Gebäck selber machen kann
  • Förderung der Wahrnehmung (Gedanken machen was es werden soll)
  • die Feinmotorik wird gefördert (kneten/ schneiden usw.)
  • Förderung der sensomotorischen Fähigkeiten
  • Förderung der Sprache (Eigenschaften benennen, das Tun beschreiben)

Ein Angebot für Kinder über 3 Jahre

Frühlingsspaziergang

Lernziel: Sinne schulen, entdecken, Wahrnehmung schulen

Material: Fotoapparat, damit das Kind seine Entdeckungen festhalten kann.

Los geht es…

Wenn man so durch die Natur geht kann man z.B. folgendes sehen, hören oder riechen.

– verschiedene Frühblüher : Narzissen, Krokus, Gänseblümchen, Hyazinthen (riechen für viele besonders stark),Tulpen

-verschiedene Vögel: Meisen, Rotkehlchen, Spatz, Kleiber (läuft den Baum kopfüber herunter), Amseln (singen besonders viel im Frühling bei der Partnersuche)

-Bäume und Büsche: die ersten Blätter und Knospen sprießen, der Schneeball (Busch- riecht besonders intensiv), Magnolie, Mandelbäumchen und Zierkirsche blühen besonders intensiv.

Vielleicht entdeckt man im Wald auch noch einen Ameisenhaufen oder man hat sehr viel Glück und bekommt ein Reh mit Kitz zu sehen.

Das Kind kann später mit Hilfe der Bilder seine Entdeckungen nochmal in sein Gedächtnis rufen und diese kleine Erlebnisreise Revue passieren lassen.

07.04.2020

Ein Angebot für Kinder unter 3 Jahre

Basteln mit NATURMATERIALIEN

In der Natur werden alle Sinne der Kinder angesprochen. Riechen, fühlen, schmecken, erforschen. In der Natur wird außerdem die Achtsamkeit der Kinder gefördert. Das beste Spielmaterial sind dort Naturmaterialien. Machen Sie mit ihren Kindern einen schönen Spaziergang. Sammelt Sie mit ihren Kindern, kleine Steine, Stöcke, Blätter, kleinen Äste und Blumen etc…

Steine bemalen – was man dazu braucht:

  • Steine unterschiedlicher Größen, Formen und Strukturen
  • regen- und sonnenfeste Farbe (am besten Plakat-Farbe von „Pelikan“)
  • Auch Acryl- oder Wasserfarben sind möglich, allerdings muss das fertige Kunstwerk im Anschluss noch mit wetterfestem Bootslack überzogen werden.
  • Verschieden große Pinsel (am besten Synthetik-Pinsel; sie ermöglichen das feinere Motiv-Zeichnen)
  • Becher mit Wasser (zum Verdünnen der Farben)
  • eventuell Mischpalette und Malschürze

Diese Aktivität braucht weder eine aufwendige Vor- noch Nachbereitung. Steine im Wald oder beim Spaziergang in der Natur besorgen. Steine im Anschluss sauber machen, abwischen, bemalen, trocknen lassen, fertig! Beim Steine-Bemalen können schon die Kleinsten schöpferisch tätig sein, alle einzelnen „Schritte“ mitmachen und das Ergebnis schließlich umgehend in Händen halten. Dabei geht es weniger um das Schaffen eines konkreten Motivs, sondern einfach um das Bepinseln eines Naturprodukts. Beim Steine-Bemalen sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Manchmal animiert bereits die Form oder Beschaffenheit des Steins zu einer bestimmten Motivwahl. Manchmal ist es eine eher intuitive Auswahl.

Hier ein paar Beispiele erprobter Varianten:

  • Tiere (Schildkröte, Frosch, Fisch, Marienkäfer etc.)
  • Mandala-Steine
  • Yin-und-Yang-Steine
  • Buchstaben- und Namenssteine
  • Massage-Steine (Sprüche, Glückwünsche, Mantras etc.)
  • einfach bunt-bepinselte Steine

Ein Angebot für Kinder über 3 Jahre

Knetseife selbst herstellen:

Knetseife selbst herstellen – Was Sie dafür brauchen:

  • Maizena (Maisstärke)
  • Duschgel
  • Etwas Handcreme
  • Schüssel,
  • Löffel
  • Behälter um die Knetseife aufzubewahren
  • etwas Lebensmittelfarbe

Anleitung:

Geben Sie ein bisschen Maizena in eine kleine Schüssel. Mische nach und nach etwas Duschgel unter, bis eine knetbare Masse entsteht. Geben Sie etwas Handcreme hinzu (Handcreme dient dazu, dass die Haut nicht von der Maisstärke austrocknet). Wenn ihnen die Konsistenz der Knetseife gefällt, sind Sie fertig und Sie können noch etwas Lebensmittelfarbe hinzugeben. Wenn die Knetseife in einem möglichst dichten Behälter aufbewahrt wird, kann man sie eine ganze Weile nutzen.

Lernziele:

  • Förderung der Kreativität und Konzentration

06.04.2020

Ein Angebot für Kinder unter 3 Jahre

Kniereiterspiel „Schifflein“

(Das Kind sitzt auf dem Schoss)

Fährt ein Schifflein über’s Meer

schaukelt hin und schaukelt her.                 (das Kind hin und her schaukeln)

Kommt ein großer Sturm                               (ins Gesicht pusten)

bläst das Schiffchen um.                                (das Kind nach hinten umkippen)

Ein Angebot für Kinder über 3 Jahre

Kleine Forscher, welche Insekten entdeckt ihr?

Ein Angebot für Garten, Wiese, Wald oder in der Siedlung in den Vorgärten.

Hierbei werden Wissenserweiterung und Wiedererkennung gefördert. Förderung um das Wissen und Bedeutung ökologischer Zusammenhänge (z.B. Bienen zum Bestäuben von pflanzlichen Nahrungsmitteln wie Äpfel, Birnen usw. und Fraßgrundlage für Vögel). Förderung des affektiven Erlebens der Insektenwelt hierbei werden die kognitiven und emotionalen Erlebnisse in der Natur gefördert.

Mit Spürsinn und aufmerksamen Beobachtungen werden mit dem Handy Fotos von den Insekten gemacht. Dazu empfehle ich eine kinderleichte und kostenlose App (NABU Insektenwelt). Die aufgenommen Fotos können dann in der App geladen werden, diese gibt dir dann Auskunft über den Namen des Insektes und seine Lebenswelt. Auf diese Weise könnt ihr auf Entdeckungsreise gehen um mehr über die Insekten zu erfahren, die sich vor eure Haustüre befinden. Des Weiteren könnt ihr Freunden eure Fotos schicken und umgekehrt. So könnt ihr vergleichen wer welches Insekt beobachtet hat.

05.04.2020

Ein Angebot für Kinder unter 3 Jahre

 Kniereiterspiel     “ Der Wind, er schaukelt dich an“

* Das Kind sitzt auf dem Schoss und wird bei diesem Vers sacht hin und her geschaukelt.

Der Wind, er schaukelt dich ganz sacht,

er gibt heute auf dich acht.

Er schaukelt dich sanft hin und her, der Wind, der Wind er mag dich sehr.

Jetzt ruht der Wind, du liegst ganz still, weil er dich nicht mehr schaukeln will.

Ein Angebot für Kinder über 3 Jahre

Lauscher Spiel

Einige von den Vorschulkindern erinnern sich bestimmt noch an das Lauscher Spiel, mit der Eieruhr,  von HÖREN, LAUSCHEN, LERNEN?

Das könnt ihr super zu Haus mit eurer Familie spielen. Natürlich ist das Spiel auch etwas für die Kinder die noch keine Vorschulkinder sind!

Alles was ihr benötigt ist eine Eieruhr und euch selbst, insbesondere euren Hörsinn .

Einer von Euch darf die Augen schließen oder den Raum in dem ihr gerade seid verlassen und ein zweiter versteckt die Eieruhr.Derjenige der die Uhr versteckt , zieht die Eieruhr auf 3 Minuten auf und versteckt sie so im Raum das man die Eieruhr nicht sieht aber das ticken hören kann.Jetzt könnt ihr den Ausgewählten Lauscher herein rufen und los geht es.Seid so Leise wir ihr könnt und dann bin ich sicher das der Lauscher dem Ticken auf der Spur die Eieruhr innerhalb der nächsten 3 Minuten findet.

Hat er die Eieruhr gefunden tauscht einfach die Rollen.

Viel Spaß.

Zielformulierungen :

– Differenzierung des Wortschatzes durch besprechen der Spielregeln.

– Die Kinder üben sich im aktiven Zuhören und Verstehen, indem sie den Erklärungen und Anweisungen während des Spiels folgen.

– Erweiterung des Wissens durch Verfolgung des Spielablaufes und den Umgang mit der Eieruhr und deren Funktionalität.

– Durch das aufmerksame Verfolgen des Spiels ( gut zuhören, Leise sein ) wird die Konzentration geschult.

– Durch das gemeinsame Besprechen der Spielregeln und des Spielablaufs und der Beschreibung wo die Eieruhr versteckt werden soll wird das Kommunikationsverhalten gefördert und verbessert.

– Durch das gemeinsame Besprechen des Spielablaufes üben sich die Teilnehmer im aktiven Zuhören und Verstehen.

– Ebenso wird die Konzentrations – und Merkfähigkeit der Kinder gefördert.

04.04.2020

Ein Angebot für Kinder unter 3 Jahre

3D Rasierschaumfarbe

Zutaten für die 3D Rasierschaumfarbe:

Weißer Bastelkleber,  Rasierschaum, Lebensmittelfarbe, Papier/ oder Karten

Pinsel, Schere, eine mittlere Schüssel, kleine Schraubgläser zur Aufbewahrung

eine Küchenwaage

Anleitung:

Zuerst stellt man den Bastelkleber und den Rasierschaum für ein paar Stunden, oder über Nacht in den Kühlschrank.

  1. Die leere Schüssel auf die Küchenwaage stellen. In die Schüssel kommen dann 30 Gramm vom weißen Bastelkleber.
  2. Den Rasierschaum gut schütteln. Als nächsten Schritt kommt nochmal 30 Gramm Rasierschaum zum Kleber dazu.
  3. Alles schön mit einem Löffel verrühren. Die entstandene Masse in kleine Schraubgläser umfüllen und in jedes Glas einige Tropfen Lebensmittelfarbe geben. Die Farbe mit einem Holzstäbchen, oder Löffel gut verrühren. Für intensivere Farbe einfach mehr Lebensmittelfarbe verwenden.
  4. Die fertige Farbe wird schön dick mit dem Pinsel aufgenommen und durch Tupfen auf das Papier aufgetragen. Die Farbe immer schön dick auftragen, damit sie auch den 3D Effekt bekommt.
  5. Das Bild sollte man dann mindestens einen Tag trocknen können. Die Farbe trocknet tatsächlich schön weich ein. Man kann sie richtig mit dem Finger drücken.

Ziele:

-Kreativität und Phantasie werden angeregt

-Wahrnehmung wird gefördert

-Umgang mit Materialien ( Pinsel, Rasierschaum)

Ein Angebot für Kinder über 3 Jahre

Freundschaftskette

Material:

Buntes Papier Din 4, Lineal, Schere, Buntstifte oder Filzstifte, Klebstoff

Karten mit Namen der Freunde (von Eltern vorbereitet), Wäscheklammern

Anleitung:

  1. Mit Lineal und Stift gerade Linien zeichnen

(gleiche Größe)

2. Streifen für die Kette zuschneiden

3. Auf jeweils einen Streifen den Namen eines Freundes

oder einer Freundin schreiben

4. Kette zusammenfügen

(mit dem ersten Streifen einen Ring kleben, den zweiten Streifen durch den Ring ziehen und zusammen kleben etc.)

5. Mit Wäscheklammern fixieren und trocknen lassen

Ziele:

-Augen-Handkoordination und Feinmotorik

werden gefördert

-Lineal wird als Werkzeug zum Zeichnen kennengelernt

-Die Namen der Freunde können geschrieben werden

Jedes Kind bestimmt selbst, wie lang seine Freundschaftskette

ist und darf sie in seinem Zimmer aufhängen.

03.04.2020

Ein Angebot für Kinder unter 3 Jahre

Salzteig

Salzteig selber machen:

2 Tassen Weizenmehl

1 Tasse Salz

1 TL Pflanzenöl

1 Tasse Wasser

Zubereitung des Salzteigs:

  1. Mehl und Salz vermengen.
  2. Wasser hinzufügen und alles zu einem glatten Teig verkneten.
  3. Pflanzenöl hinzufügen und nochmal ausgiebig kneten, um die Geschmeidigkeit des Teiges zu erhöhen. Fühlt sich der Teig zu klebrig an, einfach noch etwas Mehl und Salz hinzufügen. Wenn er zu trocken ist und leicht reißt, noch etwas Pflanzenöl hinzufügen und kräftig durchkneten.

Der fertige Teig kann portionsweise in einem luftdichten Behälter aufbewahrt werden. So bleibt der Salzteig über mehrere Wochen frisch und trocknet nicht aus.

Bei der Herstellung des Teiges sollen die Kinder bereits gern selbst mitmachen. Sie lernen das Abmessen und Benennen der Zutaten, sie kneten und fühlen. Die Kommunikation und Sprache sowie die Fein- und Grobmotorik wird gefördert.

Salzteig färben und bemalen

Zum Färben von Salzteig eignen sich herkömmliche Lebensmittel- oder Ostereierfarben. Alternativ können auch Gewürze wie z.B. Paprikapulver, Curry und Safran verwendet werden. Kakaopulver oder fein gemahlener Kaffee eignen sich ebenso.

Zum Bemalen sollten die gebastelten Sachen gut durchgetrocknet sein. Zum Bemalen eignen sich Acrylfarben, Plakatfarben und Wasserfarben. Bei den Wasserfarben bitte möglichst wenig Wasser verwenden, da sie Farben sonst das Salz auflösen und nicht gut decken.

Damit die Salzteig – Figuren lange halten, können sie abschließend mit Klarlack lackieren.

Ostereier aus Salzteig

Den Salzteig auf einer glatten Oberfläche ausrollen. Den oberen Rand einer Tasse nehmen, um damit die Eier – Form auszustechen. Anschließend oben noch ein wenig zusammendrücken, damit es eine Eiform erhält. Als letztes noch oben ein kleines Loch in die Eier stechen, damit es später aufgehängt werden kann.

Dann werden die Ostereier auf ein Backblech gelegt und bei 100 Grad eine Stunde lang im Ofen gebacken. Anschließend auskühlen lassen.Nun sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt und die Eier können bemalt werden.

Bei diesem Angebot wird die Kreativität und Fantasie, die Ausdauer und Geduld, die Feinmotorik sowie die Kommunikation und Sprache gefördert. Die Kinder lernen außerdem die Farben und das Material kennen.

Ein Angebot für Kinder über 3 Jahre

Eine Anlauttabelle selber Selbstgestalten!

Kennst Du schon alle Buchstaben?

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Ä Ö Ü       AU EI EU        CH SCH         SP ST PF

Suche als erstes den Anfangsbuchstaben Deines Namens:

Kannst Du Deinen Namen schon schreiben?

Nimm Dir ein Blatt und schreibe einen der Buchstaben oben in die linke Ecke.

Male ein Bild passend zu dem Anlaut daneben.

Vielleicht habt Ihr Prospekte oder Zeitschriften, in denen Du Bilder findest, die Du den Buchstaben zuordnen kannst.

(für A den Apfel oder die Ameise, für B die Biene oder den Ball, für C einen Clown oder den Cent, …. für Au ein Auto, …).

Nimm Dir Zeit dafür, vielleicht an jedem Tag einen Buchstaben.   VIEL SPAß!

Im Internet gibt es Anlauttabellen zum Ausdrucken.

(Die spielerische Beschäftigung mit Buchstaben, wecken die Neugier und Vorfreude auf die Schule. Ausdauer und Feinmotorik werden ganz nebenbei trainiert.)

Knete selber machen ein Angebot für Kinder über 3 Jahre

Zutaten

200 g Mehl

100 g Salz

200 ml kochendes Wasser

2 Esslöffel Speiseöl

2 EL Zitronensäure

Evtl. Lebensmittelfarbe (macht die Knete bunt)

Kochtopf

Waage oder Messbecher

Rührgerät

Rührschale

Herstellen der Knete:

Zuerst geben Sie 130 g Mehl in die Rührschüssel und schütten Sie das Salz hinzu. Anschließend werden die 2 Esslöffel Zitronensäure (flüssig oder als Pulver) und bei Bedarf die Lebensmittelfarbe darunter gemischt.

Alle Zutaten gut vermischen.

Kochen Sie zur gleichen Zeit 200 ml Wasser auf. Nun mit dem Rührgerät auf niedrigster Stufe nach und nach das gesamte Wasser in die Zutaten gießen, bis eine   glatte Masse entsteht. Gießen Sie nun das Öl in die Masse, bis Sie den Teig als von der Konsistenz wie Knete empfinden.

Den Teig in einer möglichst  luftdichten Dose aufbewahren.

Lernziele:

  • Erfahrung machen, dass man Spielsachen auch selber machen kann
  • Förderung der Wahrnehmung (Gedanken machen wie etwas aussehen soll)
  • die Feinmotorik wird gefördert (drücken/ rollen/ reißen usw.)
  • Förderung der sensomotorischen Fähigkeiten (kalt / warm/ weich )
  • Förderung der Sprache (Eigenschaften benennen, das Tun beschreiben)

Kresse sähen: ein Angebot für Kinder unter 3 Jahre

Material:

– Kresse

– Watte

-Schüssel /Schale

Umsetzung:

Die Watte in eine Schüssel oder Schale geben und mit etwas Wasser anfeuchten. Danach die Kresse darüber streuen und wieder mit etwas Wasser anfeuchten. Jeden Tag schauen und gegebenenfalls etwas anfeuchten.

Lernziel:

Wachstumsprozess beobachten

Anbau von Lebensmittel

Wäscheklammern: ein Angebot für Kinder über 3 Jahre

Material:

– Farbige Wäscheklammern

– Klopapierrollen in einer Farbe anmalen

Umsetzung:

Die Wäscheklammern werden an die entsprechend farbige Klopapierrolle geheftet.

Als Erweiterung können die Wäscheklammern auch an Alltagsgegenstände aus der Wohnung/ Haus geheftet werden.

Lernziel:

Farben erkennen und Zuordnung der der Farben

„Schaummalerei“ ein Angebot für Kinder unter 3 Jahre

Bei diesem Angebot können die Kinder mit allen Sinnen genießen. Benötigt werden dafür Rasierschaum, Fingerfarbe und eine abwischbare Tischdecke. Hat man keine abwischbare Tischdecke zur Hand, kann man das auch sehr gut im Waschbecken machen.

Das Kind schüttelt die Rasierschaumflasche und gibt einen großen Klecks auf die Tischdecke bzw. in das Waschbecken. Nun kann es eine oder mehrere Farben hinzufügen und den Schaum mit den Händen kneten, verrühren, mischen und verteilen.

Bei diesem Angebot nutzt das Kind Rasierschaum und Farbe zum Gestalten und Formen und es kann selbstständig entdecken. Es lernt dabei Farben und Material kennen. Es werden die Fantasie und Kreativität, Ausdauer und Geduld, Sprache und Motorik gefördert.